Themenbereich:

"Wie lange Antibiotika bei Harnwegsinf. bei 13W-altem Kind?"

Anonym

Frage vom 07.10.2002

Hallo, bei meiner Tochter Luca (13W) wurde eine Harnweginfektion festgestellt. Eingabe eines Antibiotikums (Cotrimox-Wolff) war der Urin nach 3 Tagen wieder blank. Muss ich die restliche Suspension (100ml!) noch vollständig geben?Welche Risiken bei vorzeitigem Absetzen? Mit welchen homöopathischen Mitteln kann ich ihre Abwehrkräfte stärken? herzlichen Dank

Anonym

Antwort vom 07.10.2002

Sie sollten die vom behandelnden Arzt angegebene Dosierung bzw. Dosierungsdauer einhalten oder aber wie auf der Packungsbeilage beschrieben- meistens zwischen fünf bis sieben Tagen Einnahme bei Antibiotika. Dies ist wichtig, damit sich keine Resistenzen bilden können-etwa in der Form, daß das nächste Mal dieses Antibiotika nicht mehr anschlägt- und auch, damit kein Rückfall zustande kommt. (Dabei ist es nicht wichtig, ob die Flasche leer gemacht wird, sondern daß die Dosierung täglich und dem Zeitraum entsprechend verabreicht wird). Homöopathische Arzneien sind genau zu dem Zweck da, eben die körpereigene Abwehr des Körpers zu unterstützen. Für eine gezielte Behandlung v.a. auch in Hinblick auf das Alter Ihrer Tochter möchte ich Sie an eine Hebamme/Arzt mit Erfahrung in der Homöopathie vor Ort verweisen.
Mit freundlichen Grüßen

0
Kommentare zu "Wie lange Antibiotika bei Harnwegsinf. bei 13W-altem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: