Themenbereich: Schlafen

"Kind 6M schläft am Tag schlecht - aber in der Nacht gut"

Anonym

Frage vom 07.10.2002

Liebes Hebammen-Team! Unser Sohn (6 M) hat in letzter Zeit Probleme mit den Tagesschläfchen. Nachts schläft er problemlos von 20h - 8h durch. Aber tagsüber schläft er seit neuestem sehr schlecht. Vormittags hat er sonst immer ca. 1 Stunde geschlafen, jetzt mit Müh und Not eine Halbe. Und nach dem Mittag schlief er sonst 2 Stunden, meist durch, manchmal ist er einmal aufgewacht, aber schnell wieder eingeschlafen. Jetzt lege ich ihn nach dem Mittag hin, er schläft auch rasch ein, wird aber eine Viertel Stunde später wieder munter und schreit wie am Spieß. Er ist totmüde und schläft dann nach längerem Schreien (mit oder ohne meine Hilfe) wieder ein, wacht aber schnell wieder auf und schreit. Das Theater wiederholt sich mehrere Male. Dem entsprechend ist er auch bis zum Abend unausgeruht und quengelig!Woran kann es liegen, daß er so schlecht schläft? Könnten die Zähne daran Schuld sein (Noch hat er keine)? Was könnten andere Ursachen sein?

Anonym

Antwort vom 08.10.2002

Es könnte sich hierbei sehr wohl um Zahnungsbeschwerden handeln oder aber es ist z.B. eine Erkältung/Infektion im Anmarsch oder aber Sie haben z.B. Beikost eingeführt bzw. umgestellt... Das Zahnen erkennen Sie daran, daß der Gaumen dort, wo sich die Zähne herausarbeiten, gerötet bzw. geschwollen ist. Andere Anhaltspunkte habe ich nach Ihren Angaben als Antwort bzw. mögliche Ursache leider auch nicht.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Kind 6M schläft am Tag schlecht - aber in der Nacht gut"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: