Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Welchen Abendbrei bei Allergiegefahr?"

Anonym

Frage vom 19.10.2002

Hallo liebes Hebammenteam, meine Tochter ist jetzt 8 Monate jung und ich möchte nun gern abends mit einem Abendbrei beginnen. Sie ist Allergiegefährdet, da ich eine Nickel- und eine Heuschnupfenallergie habe. Was für einen Abendbrei kann ich ihr anbieten? Sie bekommt vormittags eine Milchflasche, mittags ein Gläschen mit Gemüse und Fleisch, nachmittags ein Apfel- Reis Gläschen und jetzt abends noch eine Milchflasche mit Nestle Beba HA2. Vielen Dank im Voraus!!!

Anonym

Antwort vom 21.10.2002

Sie können damit anfangen, die Abendflasche durch einen Brei zu ersetzen, welchen Sie dann mit Milchnahrung anrühren bzw. auch mit Wasser zubereiten und passiertes Obst daruntermischen können- Apfel gerieben, Birne oder auch Banane zerquetscht. Gute Anfangsbreie sind Reisschleim aber auch Dinkel, Hirse oder Gries. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern aus Allergikerfamilien".
Mit freundlichen Grüßen

26
Kommentare zu "Welchen Abendbrei bei Allergiegefahr?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: