Themenbereich: Abstillen

"Fällt Nachtmahlzeit aus bei Breigabe?"

Anonym

Frage vom 28.10.2002

Liebes Hebammenteam, unser Sohn ist jetzt 6 Monate alt und bekommt seine erste Breimahlzeit (Karotten mittags). Ansonsten gebe ich ihm noch viermal die Brust. Meine Frage dreht sich um die letzte Mahlzeit, wird sie automatisch mit dem Abendbrei auch abgeschafft oder wie kann es ihm abgewöhnt werden, abends gegen 22.30 Uhr nochmals zu trinken? Danach schläft er dann gut und lange (bis ca 7.30). Wie lange soll er die fünfte Mahlzeit noch erhalten? Vielen Dank

Antwort vom 29.10.2002

Die Mahlzeiten werden eine nach der anderen umgestellt, am besten immer nach 4 Wochen eine. Sie haben mit der Mittagsmahlzeit begonnen, als nächstes kommt vielleicht ein Obstbrei am Vormittag, das ist von Ihren eigenen Wünschen abhängig. Bei der Umstellung der Abendmahlzeit sollte man bedenken, dass danach die Nachtpause kommt, nicht nur fürs Kind sondern auch für Sie; das heißt, wenn Sie abends neue Nahrungsmittel einführen, können Sie Ihr Kind einfach nicht so gut beobachten wie tagsüber. Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, die Abendmz. wie sie ist noch zu belassen, wenn Ihr Sohn danach gut und lange schläft. Falls Sie sich zur Ernährungsumstellung ein Buch anschaffen od. ausleihen wollen, kann ich „Einmaleins der Babyernährung“ von Karen Meyer-Rebentisch empfehlen, das gibts oft auch in Büchereien auszuleihen. Viel Erfolg!

18
Kommentare zu "Fällt Nachtmahlzeit aus bei Breigabe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: