Themenbereich: Schlafen

"Kind 10M (FG) verliert nachts ständig den Schnuller und weint - wie ändern?"

Anonym

Frage vom 29.10.2002

Meine Tochter (FG) ist 10 Monate, korrigiert 7 Monate alt. Seit ca. 3 Wochen schläft sie nachts nicht mehr durch. Sie läßt sich problemlos ins Bett legen, schläft ohne Schnuller ein aber nach 4-5 Stunden wacht sie auf und schreit. Erst wenn sie den Schnuller bekommt schläft sie wieder weiter. Das geht dann im 1-2 Stundenrhythmus so weiter bis zum morgen.
Auch tagsüber schläft sie seit einigen Tagen nur noch maximal eine Stunde und wacht dann auf und schreit. Da läßt sie sich aber meist nicht mehr beruhigen und ich nehme sie dann irgendwann entnervt aus dem Bett. So kommt sie zur Zeit teilweise täglich nur auf 11-12 Stunden Schlaf.

Wie soll ich mich verhalten. Wenn ich ihr weiter den Schnuller nachts gebe, wird es am Ende zu einer richtigen Gewohnheit.

Danke im vorraus!

Antwort vom 30.10.2002

Es kann gut sein, dass es am Zähnekriegen liegt, dass Ihre Kleine so unruhig schläft, das Alter wäre ja durchaus passend. Auch der plötzliche Schnullerbedarf kann siech wieder legen, wenn die Zähnchen da sind. Sie können versuchen, Ihrem Kind „beizubringen“, dass es den Schnuller nachts selbst findet. Dazu ist hilfreich, wenn es erstens nicht ganz dunkel ist im Zimmer (Nachtlicht) und zweitens nicht nur ein sondern mehrere Schnuller im Bett liegen, das erhöht die Chance, dass sie einen davon tatsächlich findet. Sie können homöopathisch Chamomilla D6 Kügelchen vor dem Einschlafen geben und in der Nacht bei Bedarf (je 3 Kügelchen), oder die Bachblüte „Walnut“ (in der Apotheke eine Einnahmeflasche zubereiten lassen) und auch vor dem Einschlafen und bei Bedarf geben. Viel Erfolg und ruhige Nächte!

24
Kommentare zu "Kind 10M (FG) verliert nachts ständig den Schnuller und weint - wie ändern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: