Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Schmelzflocken bei 4W altem Kind mit in die Flasche?"

Anonym

Frage vom 01.11.2002

Hallo meine Frage : abe eine Tochter die jetzt 4W alt ist ich Stille und erhält zusätzlich Al.1 erst bekam sie als zusatz HA doch damit wurde sie nicht Satt jetzt habe ich sie seit 1 1/2 Wochen auf Al.1 aber auch dies bringt kein Erfolg sie hat alle 1-2 1/2 Std. Hunger und hat schon 150 ml.nach jedem Essen hat sie sofort alles in der Hose so das ich mir auch vorstellen kann das nichts mehr im Magen ist was Satt hält!! Nun ist das so das ich in der Nacht alle 2Std.Füttern und Wickeln muß ! das ist die Hölle! bei meinem 1 Kind war das auch so bis ich nach 5 Wochen auf Schmelzflocken umgestellt habe dann war nach 1 Woche umstellzeit alles OK er Schlief durch und kam alle 5Std.kann ich wieder so machen ? Oder haben Sie noc einen anderen Tip für mich ??
Danke

Anonym

Antwort vom 02.11.2002

Natürlich ist es sehr anstrengend in der Nacht alle zwei Stunden zu wickeln und zu stillen / füttern! Gerade wenn noch ein großes Kind da ist um das man sich auch kümmern muss. Zunächst einmal sollten Sie die Tagestrinkmenge Ihres Kindes zusammenrechnen, um herauszufinden wie viel Milch die Kleine über den Tag verteilt zu sich nimmt. Zudem sollten Sie natürlich auch noch einmal die Dosierung der Milchfläschchen genau überprüfen, 150ml Milch alle zwei Stunden sind sicherlich zu viel und könnten ein Hinweis auf eine falsche Dosierung sein - kann jedem mal passieren! Dass die Kleine die Hosen direkt nach dem stillen voll hat muss kein Hinweis auf einen leeren Magen sein, dies ist die Milch von der Mahlzeit davor, die nun ausgeschieden wird. Dies ist ganz normal. Versuchen Sie doch mal der Kleinen alle drei Stunden ein Milchfläschchen zu geben (wenn Sie weiter stillen möchten, natürlich zuvor anlegen) und sie in der Zwischenzeit mit einem Nuckel oder ähnlichem etwas abzulenken. Manchmal haben die Kleinen gar nicht so viel Hunger sondern haben einen Pups quer sitzen oder wollen einfach bespielt werden. Bevor Sie Schmelzflocken unter den Brei mischen, sollten Sie dies zuvor mit Ihrem Kinderarzt absprechen, ich möchte Ihnen davon aber eher abraten.

20
Kommentare zu "Schmelzflocken bei 4W altem Kind mit in die Flasche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: