Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Pre-Nahrung mit LCP - besser als 1-erNahrung verträglich?"

Anonym

Frage vom 02.11.2002

Liebe Hebammen,

mein Sohn 10 Wochen trinkt 5-6 Fläschchen a´150 ml, d.h. ca. 900 ml am Tag!

Muß ich jetzt auf 1-er Nahrung umstellen?

Ich möchte aber gern bei PRE (Aptamil mit LCP) bleiben, weil ja nur da dieses LCP drin ist. Die
1-er hat das ja nicht mehr. Allerdings möchte ich auch dem Verdauungssystem meines Kleinen nicht zuviel zumuten. Zufrieden ist er allerdings noch, ich denke er wird noch gut satt!

Was ist denn jetzt besser?
Hohe Trinkmenge mit LCP oder weniger Trinkmenge ohne LCP??


Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 05.11.2002

-Leider schreiben Sie nicht, wie schwer Ihr Sohn ist, daher kann ich Ihnen nicht genau sagen, ob er zuviel trinkt oder es im Normbereich liegt. Es gibt die Faustregel, dass ein Kind (bis zu sechs Kilogramm Körpergewicht) etwa ein sechstel bis ein siebtel seines Gewichtes am Tag trinken sollte. Maximal 800 bis 1000 ml in 24 Stunden. Daher erscheint mir die Tagestrinkmenge für Ihren Kleinen - wenn er nicht deutlich unter 5400 Gramm wiegt - durchaus in Ordnung. Auch die Tatsache, dass er sich nur etwa alle vier Stunden meldet spricht nicht unbedingt dafür, dass er zuviel Milch bekommt und Sie die Milchsorte umstellen müssen. (Dies hängt natürlich alles auch von dem Gewicht Ihres Sohnes ab und gilt nicht wenn er unterweit unter 5kg wiegt!) Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

20
Kommentare zu "Pre-Nahrung mit LCP - besser als 1-erNahrung verträglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: