Themenbereich: Abstillen

"Braucht mein Sohn nach dem Abstillen morgens noch Milch,...?"

Anonym

Frage vom 07.11.2002

Liebes Hebammenteam,ich stille meinen Sohn(fast 11 Monate alt) nur noch morgens und abends. Da ich jedoch im Dezember wieder anfange zu arbeiten, möchte ich ihn langsam abstillen. Also zuerst die abendliche Stillmahlzeit und danach morgens wegzulassen. Zum Frühstück und Abendbrot bekommt er Brot und wird jeweils entweder morgens vorher oder abends im Anschluß gestillt. Meine Frage nun, wie verhält es sich morgens, da mein kleiner Sohn nicht die Flasche nimmt, gerade mal zwei, drei Schluck aus der Trinklernflasche. Braucht er überhaupt noch morgens Milch. Wenn ja, was für welche? Richtige Vollmilch oder HA Milch, da er allergiegefährdet ist? Kann mir aber kaum vorstellen, daß er von Muttermilch auf HA Milch umsteigt(wegen des bitteren Geschmacks). Wie gebe ich ihm die Milch, wenn er kaum aus der Trinklehrnflasche trinkt? Danke

Anonym

Antwort vom 11.11.2002

-Die meisten Kinder weigern sich von der Muttermilch auf die HA-Milch umzusteigen, da diese wirklich eher bitter schmeckt. Wenn Sie ihn ganz abstillen braucht Ihr Sohn aber eine andere Milch um ausreichend Kalzium zu sich zu nehmen. Sie können dann auf eine andere tierische Milch wie Ziegen- oder Stutenmilch umsteigen. Wenn Ihr Kleiner die Milch in Form einer Trinklernflasche etc. verweigert können Sie sich überlegen ihm die notwendige Menge Milch in Form von Getreide-Milch-Brei oder auch Jogurt bzw. Quark und Käse anzubieten. Hierbei ersetzt Jogurt die gleiche Menge Milch, 15 g Schnittkäse (z.B. Gouda) ersetzen etwa 100 ml Milch.
Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

15
Kommentare zu "Braucht mein Sohn nach dem Abstillen morgens noch Milch,...?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: