Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Leere Fruchthöhle - welche Hoffnungen gibt es auf ein gesundes Kind?"

Anonym

Frage vom 16.11.2002

Hallo,

am 2. Juli hatte ich einen Schwangerschaftsabruch in der 16.SSW das Kind hatte Tripleudie. Nun bin ich wieder Schwanger in der 6. Woche. Auf dem Ultraschall ist aber nur eine Fruchthöhle ohne Inhalt zu erkennen, außerdem ist die Fruchthöhle nicht rund sondern länglich und etwas zackig. Vermutungen beim FA und in der Klinik Eileiterschwangerschaft, oder es wird eine Fehlgeburt kann aber auch sein, dass sich noch was bildet. Das ßHCG ist normal angestiegen. Kann es sein, dass sich das Kind noch bildet, oder haben wir schon wieder Pech gehabt. Ich kann das nicht ganz verstehen da ich schon 2 gesunde Kinder 1989 und 2001 ohne Kompikationen in der SS zu Welt gebracht habe.

Bitte, Bitte geben sie mir schnellstens eine Antwort ich weiß nicht mehr weiter.

MFG

Antwort vom 19.11.2002

Leider kann ich Ihnen so aus der ferne auch keine befriedigende Antwort geben - der Befund Ihrer Klinik hört sich schon auffällig an. Es könnte eine Eileiterschwangerschaft sein oder auch eine so genannte Blasenmole, eine Form der Schwangerschaft, in der es zu unnormalem Wachstum der Plazentaanlage kommt weswegen sich auch das Kind nicht normal entwickeln könnte. Wenn allerdings die Schwangerschaft noch "jünger" ist als angenommen, kann sich tatsächlich alles noch ganz normal entwickeln. Das beste ist bestimmt, abzuwarten und in einigen Tagen noch mal eine Kontrolle zu machen - dann lässt sich bestimmt genaueres sagen. Sie können auf jeden Fall vor Ort mit einer Hebamme Kontakt aufnehmen (über unsere Hebammensuchmaschine oder über www.bdh.de), die Sie dann mal besuchen und mit Ihnen reden kann. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

21
Kommentare zu "Leere Fruchthöhle - welche Hoffnungen gibt es auf ein gesundes Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: