Themenbereich: Gesundheit

"Schwangerschaftsdermatitis, gibt es eine homöopathische Lösung dafür?"

Anonym

Frage vom 18.11.2002

Seid 2 Wochen leide ich unter einer Schwangerschaftsdermatitis und mehrere Ärtzte sagten mir, man kann nichts machen. Gibt es keine homöopatische Lösung zur Linderung ?

Anonym

Antwort vom 20.11.2002

Ich bzw. die Frauen, die in meiner Betreuung während der Schwangerschaft sind und waren, haben sehr gute Erfahrungen mit dem Schwangerschaftsstreifenöl von Weleda gemacht- auch eben bei dem Zustand von Juckreiz. Auch auszuprobieren und von mir empfohlen werden können Mischungen aus Cistrosen mit Immortelle auf Nachtkerzenölbasis- diese- entweder in Form von Öl oder als Creme eignen sich zur Pflege empfindlicher und neurodermitischer Haut- die Haut sollte vorher mit Rosenhydrolat befeuchtet werden. Diese Mischung erhalten Sie direkt über die Bahnhof Apotheke in Kempten/Allgäu, Tel: 0831-5226611. Diese Apotheke ist in Zusammenarbeit mit der Hebamme Frau Stadelmann, die diese Mischungen u.a. zusammengesetzt hat.
Mit freundlichen Grüßen

22
Kommentare zu "Schwangerschaftsdermatitis, gibt es eine homöopathische Lösung dafür?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: