Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Man soll nicht nur Fencheltee geben,...."

Anonym

Frage vom 27.11.2002

Habe gelesen, dass man nicht immer nur Fenchteltee geben soll. Es gibt aber außer Fenchteltee nur noch Kamillentee für Säuglinge. Was soll ich meinem 10 Wochen alten Sohn zu trinken geben ? Oder kann ich Fenchel- und Kamillentee abwechseln ?

Anonym

Antwort vom 28.11.2002

-Leider schreiben Sie nicht, ob Sie Ihren Kleinen stillen oder die Flasche geben. Bei einem voll gestillten Kind brauchen Sie keine zusätzlichen Getränke in Form von Tee oder Wasser, da die Kinder ihren Durst durch die Muttermilch stillen. Bei der Muttermilch kommt zunächst die dünne durstlöschende Milch wenn man die Kleinen anlegt und danach die fette satt machende. Auch bei einem Kind, welches die Flasche bekommt sind zusätzliche Teegaben - meines Wissens nach - unnötig, da die Kinder bei dem richtigen Verhältnis Milchpulvers zu Wasser auch keine zusätzlichen Getränke benötigen. Wenn Ihr Sohn allerdings viel schwitzt, Fieber hat oder kränkelt - und natürlich bei sehr heißem Wetter - brauchen die Kleinen zusätzliche Flüssigkeit. Dann können Sie abwechselnd Wasser, Fenchel- oder Kamillentee geben. Alle Kräutertees sind auch Heiltees und daher wird nicht empfohlen diese Kräutertees über eine längere Zeit zu geben. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

13
Kommentare zu "Man soll nicht nur Fencheltee geben,...."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: