Themenbereich: Schlafen

"Wie einem 7 M. alten Kind das Einschlafen erleichtern?"

Anonym

Frage vom 04.12.2002

Guten Tag,

unsere Tochter ist sieben Monate alt. Sie ist ein sehr fröhhliches, ausgeglichenes Kind. Wir achten darauf, dass ihr Tagesablauf eine feste Struktur hat. Vor dem abendlichen Zubettgehen haben wir ein festes Ritual.
Es ist jedoch so, dass Anna vor jedem Einschlafen , mal mehr, mal weniger, weint.
Es ist nicht nur so, wenn wir sie wach in ihr Bettchen legen, sondern auch, wenn wir uns gemeinsam mit ihr hinlegen (z.B. beim gemeinsamen Mittagsschlaf). Manchmal wimmert sie sich regelrecht in den Schlaf. Ich gehe eigentlich nicht davon aus, dass sie Schmerzen hat.
Meine Frage ist nun, wie kann man Anna das Einschlafen erleichtern? Welche Ursache könnte ihr Verhalten haben?

Mit freundlichem Gruß

Anonym

Antwort vom 05.12.2002

Es gibt Kinder, die sich sozusagen in den Schlaf weinen. Das Weinen- vorausgesetzt alle anderen Faktoren wie Hunger oder Unwohlsein bzw. organische Ursachen sind ausgeschlossen- kann ein Ventil bzw. ein Verarbeiten der Eindrücke und Erlebnisse des Tages sein und Spannungen abbauen, so daß die Kinder darüber dann in den Schlaf finden und zur Ruhe kommen. Wichtig ist das, was Sie bereits tun, nämlich ein festes Einschlafritual, das sich immer wiederholt sowie geregelte Einschlafzeiten und einen mehr oder weniger geregelten Tagesablauf mit festen Essenszeiten. Sie könnten z.B. versuchen, ihr ein Kuscheltier,-puppe anzubieten oder aber eine Spieluhr bzw. einen Wecker ans Fußende legen oder ins Zimmer stellen, der laut tickt, als Beruhigungshilfe.
Mit freundlichen Grüßen

21
Kommentare zu "Wie einem 7 M. alten Kind das Einschlafen erleichtern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: