Themenbereich: Ernährung in der Stillzeit

"Ich still mein Kind. Was kann ich essen, damit es keine Blähungen bekommt?"

Anonym

Frage vom 05.12.2002

Ich stille voll, mein Kind bekommt aber von so vielen Dingen Blähungen, ich weiß im Grunde nicht, was ich noch essen kann und ein Austesten von neuen Nahrungsmitteln müssen wir in den Nächten immer bitter bezahlen. Ich hab mir 2 Stillkochbücher gekauft, aber selbst die kochen mit Kohl und Zwiebeln. Wasw kann man den außer Fenchel und Karotte noch essen ohne, daß das Kind Blähungen bekommt?
MfG

Antwort vom 09.12.2002

Es sind gar nicht immer unbedingt die bekanntermaßen blähenden Nahrungsmittel, die beim Kind Bauchschmerzen verursachen. deswegen gilt der Grundsatz: ausprobieren, und zwar nach dem Ausschlußprinzip. Das heißt, Sie überprüfen auf Ihrem Speiseplan jedes einzelne Lebensmittel und lassen gezielt z B für ein paar Tage alle Milchprodukte weg und schauen, wie Ihr Kind darauf reagiert.
Oft lassen sich aber die Blähungen gar nicht ganz vermeiden und sind nicht nur verursacht durch die mütterliche Ernährung. Man spricht nicht umsonst von "Drei-Monatskoliken" und diese 3 Monate haben Sie ja nun fast hinter sich, vielleicht wird es dann von allein besser, einfach weil das Verauungssystem Ihres Babys dann eine gewisse Reife erreicht hat. Verkneifen Sie sich also nun nicht alle weihnachtlichen Köstlichkeiten, sondern essen Sie mit Genuss und Verstand, indem Sie kritisch prüfen, welche Nahrungsmittel tatsächlich als ungeeignet in Betracht kommen. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie die Probleme wahrscheinlich nicht ganz abstellen können. In diesem Sinne eine entspannte Adventszeit!

20
Kommentare zu "Ich still mein Kind. Was kann ich essen, damit es keine Blähungen bekommt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: