Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Rhesusfaktor negativ, Chorionzotten-Biopsie/Amniozentese durchführen?"

Anonym

Frage vom 16.12.2002

ich habe Rhesusfaktor negativ,darf ich die Chorionzotten-Biopsie oder die Amniozentese durchführen lassen?

Anonym

Antwort vom 17.12.2002

Ja natürlich können Sie das machen, jedoch ist unbedingt auf die Anti D Prohylaxe Spritze nach einer solchen Untersuchung, in der u.U. kindliche Blutkörper in Ihre Blutbahn eingeschwemmt werden,zu achten. Hierbei werden routinemäßig 300 mügramm Anti D Immunglobulin in Ihren Muskel gespritzt. Eine solche Spritze bekommen Sie ebenfalls nach der Geburt des Kindes, wenn das Kind Rh positiv ist(innerhalb 72 Stunden nach der Geburt), als auch wird nach Mutterschaftsrichtlinien bereits in der 24.-27. Schwangerschaftswoche eine Blutgruppenantikörperbestimmung vorgenommen sowie bekommen Sie zwischen der 28.-30 Schwangerschaftswoche ebenfalls eine Standarddosis Anti D. Besprechen Sie dies nochmals mit Ihrem Frauenarzt.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Rhesusfaktor negativ, Chorionzotten-Biopsie/Amniozentese durchführen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: