Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Reichen 4 Mahlzeiten aus?"

Anonym

Frage vom 07.01.2003

Rückfrage von Antwort(3.1.03) Ich fragte, ob meinem Sohn 4 Mahlzeiten reichen würden. Sie schrieben, das ich jetzt langsam anfangen könnte, z.B. mitags eine Gemüsemahlzeit und ebenso eine Obst-zwischenmahlzeit einführen könnte. Heisst das, wenn ich z.B. um 10 Uhr ihm die Flasche gebe, das er dann um ca. 9.00 Obst und um 12.Uhr Gemüse bekommen könnte obwohl er dann um 14 Uhr einen Früchte-Reisbrei bekommt? Ich bin nicht unsicher, aber ich möchte leiebr nochmal nachfragen. Vuelen Dank

Anonym

Antwort vom 07.01.2003

Da haben Sie ganz recht, daß Sie nachfragen! Also, wenn er um 14 Uhr einen Frücht-Reisbrei bekommt, so könnten Sie ihm z.B. um 11 eine Gemüsemahlzeit geben und die Flasche etwas vor verlegen, sozusagen daß er die Flasche nach dem Aufstehen bekommt. Als Zwischenmahlzeit für den späten Nachmittag kann er dann nochmals Obst bekommen und zur Nacht je nachdem Flasche oder auch einen Brei. Sie sollten immer nur eine Mahlzeit auf einmal neu einführen um dann erst die Nächste anzufangen.Ich gebe Ihnen ein Beispiel für ein Kind ab sechs Monaten: Die Morgenmahlzeit Flasche, die Zwischenmahlzeit vormittags so gegen 10 Früchte oder Zwieback, die Mittagsmahlzeit gegen 12-13 Uhr Gemüse/Gemüse-Kartoffelbrei und auch Fleisch, die Nachmittagsmahlzeit gegen 15-16 Uhr einen Früchtebrei und die Abenmahlzeit vor dem Schlafengehen entweder Flasche oder Milchbrei. Ich hoffe, daß es jetzt einigermaßen übersichtlicher für Sie ist.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Reichen 4 Mahlzeiten aus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: