Themenbereich: Nachsorge

"Tipps zum Einschlafen/Abschalten"

Anonym

Frage vom 15.01.2003

Obwohl meine Schwangerschaft schon über 9 Monate zurückliegt, habe ich immernoch Einschlafprobleme, obwohl ich müde bin, und meine Tochter sehr gut schläft, ich kann einfach nicht "abschalten". Haben Sie einen Tipp (auch Medikamente, ausser Tee)?
Danke

Anonym

Antwort vom 17.01.2003

In diesem Fall rate ich Ihnen zu gezielten Atem-und Entspannungsübungen, die Sie vor dem Einschlafen machen. U.U. haben Sie davon noch welche in Erinnerung aus Ihrem Geburtsvorbereitungskurs. Autogenes Training eignet sich z.B. dafür sehr gut. Kurse zur gezielten Entspannung finden Sie z.B. im Angebot der Volkshochschulen. Folgende ätherische Öle eigenen sich z.B. in Form eines Bades vor dem Schlafen: Kamille, Geranie, Lavendel, Rose, Sandelholz und Zeder. Davon werden jeweils oder in Kombination als Mischung 10-20 Tropfen ins Badewasser gegeben und dazu einen Schuß Vollmilch(damit das Öl emulgieren kann). Gleichzeitig wirkt natürlich die Wärme ebenfalls entspannend. Als alternatives medikamentöses Schlafmittel eignet sich Baldrian als auch können Sie sich in der Apotheke beraten lassen.
Mit freundlichen Grüßen

21
Kommentare zu "Tipps zum Einschlafen/Abschalten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: