Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 7W - sinnvoll 4h-Rhythmus zu erreichen? Conformil sättigend?"

Anonym

Frage vom 26.01.2003

Vincent ist jetzt 7 W alt.Ich versuche einen 4 Stunden Rhythmus zu erreichen,was aber oft bedeutet,dass ich ihn wecken muss.Ist das überhaupt sinnvoll ?
Bei einer Länge von 55 cm und einem Gewicht von 5300 g isst er bei 6 Mahlzeiten meist bei 850-1000g.Ist das zuviel.Da ich zu wenig Milch habe und außerdem abpumpe,begann ich schon relativ früh mit dem Zufüttern.Vince reagierte mit Verstopfung und Blähungen.Deshalb riet mir der Kinderarzt zu Conformil.Kann es sein,dass diese Nahrung nicht ordentlich sättigt ?
MfG

Anonym

Antwort vom 27.01.2003

An sich isst Ihr Sohn am Tag ausreichend, daher ist es eher so, das er von der Nahrung satt wird. Würde er nicht satt, dann wäre er unruhig , würde öfter nach Nahrung suchen. Die Verstopfung und Blähungen können durch die zwei verschiedenen Nahrung kommen, bei der Fertignahrung hat der Darm mehr Probleme diese zu verdauen.
Wenn Sie gerne einen 4 Stunden Rhythmus bei Ihren Kind haben möchten, dann ist es natürlich sinnvoll Ihn zu wecken. Aber dann ist das Problem, das er aus dem Tiefschlaf heraus noch keinen richtigen Hunger hat und nur wenig trinkt. An sich können Sie Ihren Sohn ruhig nach bedarf füttern. Gerade ein „Flaschenkind“ hat oft einen 3-4 stunden Rhythmus da, die die Nahrung schon satter macht und Ihr kind damit längere Pausen hat.

17
Kommentare zu "Kind 7W - sinnvoll 4h-Rhythmus zu erreichen? Conformil sättigend?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: