Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Durchfall Kind 6M - wie ernähren? Welche Milch, welches Gemüse etc.?"

Anonym

Frage vom 03.02.2003

Bin immer voll begeistert von eurem Expertenteam in meinen Umkreis gibts leider keine so tolle Beratung.Meine Frage mein Kleiner ist 6.Monate alt allerdings kam er 6wochen zu früh Ihr Team hatte gemeint ich sollte noch länger stillen.Leider war es mir durch eine MagenDarmgrippe nicht möglich und ich fing mit Milumil 2 an gab Ihm auch hin und wieder ein Glaschen Obst oder Kürbis in der Mittagszeit.Dann wechselte ich auf Biomil weil ich Allergikerin bin.Zur Zeit hat mein Kleiner Durchfall habe Ihn 5Monate und 14Tage gestillt habe ich Ihm das Immunsystem mit der Flaschennahrung kaputt gemacht bei mir würde noch Milch kommen soll ich wieder weiter stillen?Mich nervts schön langsam immer essen zu müssen das Milch da ist.Am Abend hatte ich um punkt 19keine mehr und habe 2Stunden gepumpt.Zumal trank sich mein Kleiner nie so richtig satt er nuckelte meistens so dahin das dauerte ewig.Mit der Flasche ist es auch nicht leichter.Aber ich weiß zumindest was er getrunken hat.Die Heilnahrung mag er auch nicht so gerne ab und zu hab ich Ihm die Brust wieder geben.Der Stuhl ist so grünlich.Wissen Sie Rat?Danke für die Antwort!!!

Anonym

Antwort vom 03.02.2003

Schön, dass wir weiterhelfen konnten! Wahrscheinlich hat Ihr Sohn einfach Verdauungsprobleme weil Sie die Nahrung zu häufig gewechselt haben. Es ist natürlich auch möglich, dass er sich bei Ihnen angesteckt hat. Ob Sie stillen möchten oder nicht, können nur Sie allein entscheiden. Aber was halten Sie davon: Stillen Sie am Morgen und am Nachmittag, wenn es geht auch noch eine Mahlzeit am Abend. Geben Sie ihm als Mittagsmahlzeit den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (beginnen Sie erst nur mit dem Gemüse und geben Sie nach und nach Kartoffeln und später auch Fleisch hinzu). Vormittags beginnen Sie ihm das Obstmus zu geben, welches er schon kennt. Wenn Sie abends keine Milch mehr haben – oder auch wenn Sie einfach nicht mehr stillen möchten – geben Sie ihm eine HA-Milch (würde ich wegen der Allergien empfehlen) oder die Heilnahrung, wenn Ihr Kinderarzt dies empfohlen hat. Der grünliche Stuhlgang kann von der Ernährung kommen oder auf eine Fehlverdauung hinweisen. Dies könnten Sie mit Ihrem Kinderarzt besprechen. Fragen Sie ihn auch, wie lange der Kleine noch die Heilnahrung bekommen soll. Wenn Sie wieder mehr Muttermilch haben möchten, können Sie versuchen mit einer guten Ernährung und viel trinken (z.B. Milchbildungstee von Weleda) die Milchbildung anzuregen, auch ein Milchbildungsöl kann helfen. Und vor allem machen Sie sich keinen Stress (für mich wäre es Stress jeden Abend zwei Stunden zu pumpen!).
Wenn Sie die Flasche geben, lassen Sie doch auch mal jemand anderen am Abend dies übernehmen, vielleicht klappt es dann – wenn er die Muttermilch bei Ihnen nicht riecht – besser.

21
Kommentare zu "Durchfall Kind 6M - wie ernähren? Welche Milch, welches Gemüse etc.?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: