Themenbereich: Zähne / Zahnen

"Putzen mit Weleda-Kinderzahnpasta schädlich, nötig?"

Anonym

Frage vom 15.02.2003

Hallo! Ich putze bei meinem Kind 3mal am Tag die Zähne mit Weleda-Zahnpasta und das seit dem sie 4 Monate alt war (Sie hatte da schon 3 Zähne). Meine Freundin war jetzt beim Zahnarzt und hatte sich wegen ihres Sohnes erkundigt ( 11 Monate alt, 1. Zahn) wie man Zähne putzen sollte. Er ist der Meinung, daß man ohne alles putzen sollte. Ich bin jetzt ein bißchen durcheinander, da mein Kind viel Tee und Saft trinkt und man ja von Tee sogar schon braunen Beleg bekommt. Ist die Kinderzahnpasta etwa auch schädlich? Ihr macht das Putzen richtig viel Spaß. Danke!!!

Anonym

Antwort vom 17.02.2003

Es gibt da ganz unterschiedliche „Philosophien“, wenn Sie drei Kinderärzte fragen, bekommen Sie dreierlei Meinungen und bei den Zahnärzten ist es genauso (und wahrscheinlich auch bei den Hebammen!). das Weleda-Kinderzahngel ist auf keinen Fall schädlich. Wichtig ist vor allem bei den ersten Zähnen, dass man die Kinder ans Putzen gewöhnt; manche Kinder wehren sich auch gegen den Geschmack der Zahncreme (was bei Ihrer Tochter ja nicht der Fall zu sein scheint), auch das kann ein Grund sein, warum der Zahnarzt Ihrer Freundin keine Zahncreme empfiehlt.

26
Kommentare zu "Putzen mit Weleda-Kinderzahnpasta schädlich, nötig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: