Themenbereich: Schlafen

"Kind 10M will nachts immer an die Brust - tagsüber nicht - warum?"

Anonym

Frage vom 16.02.2003

Meine Tochter ist 10 monate jung und will seit ein paar wochen nachts 4-6 mal an die brust. sie trinkt auch nicht wirklich und nuckelt nur. sie schreit so lange bis sie an die brust darf. Tagsüber will sie gar nicht mehr trinken, auch wenn sie hunger hat. wie kann das sein dass sie tagsüber nicht trinkt aber dafür nachts so häufig? wie kann ich ihr das abgewöhnen? ich habe es auch schon geschafft das sie in ihrem bett schläft, aber ich muss so lange da bleiben bis sie eingeschlafen ist. was kann ich dagegen tun? vielen dank für ihre antwort

Anonym

Antwort vom 17.02.2003

Da Sie nachts nur nuckelt und nicht richtig trinkt, hat Sie auch nicht wirklich Hunger und macht sich eher ein Spiel mit Ihnen. Sicherlich holt sich das Saugbedürfnis nachts, da Sie tagsüber nicht mehr möchte, aber das ist auf Dauer keine Lösung. Sie können es Ihr nur abgewöhnen , indem Sie sie nachts entweder gar nicht mehr anlegen oder nur zu einer bestimmten zeit. Es dauert ein paar Nächte und Sie wird schreien, aber dann wird sie es auch verstanden haben und das Spiel nicht mehr spielen. Aber sie müssen auch starke nerven behalten.. Bieten Sie ihr stattdessen Tee/ Wasser oder Schnuller an. Mit dem einschlafen ist es ähnlich. Es ist schon mal gut, das Sie alleine im Bett einschläft. Aber Sie muss lernen ohne Anwesenheit der Mama zu schlafen. Verkürzen Sie Ihre Anwesenheit immer mehr und sagen Sie Ihr ,das Sie nach ein paar Minuten wieder kommen. Gehen Sie alle zwei , später fünf und sieben bis zehn Minuten rein und beruhigen Sie sie und zeigen Ihre Anwesenheit. Es wird nicht ohne Gejammer ablaufen, aber nach einigen Nächten sollte Sie es kapiert haben. In dem Buch „ Jedes Kind kann schlafen lernen“ von Kast-Zahn und Morgenthal stehen weitere Tipps dazu.

12
Kommentare zu "Kind 10M will nachts immer an die Brust - tagsüber nicht - warum?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: