Themenbereich:

"Was tun bei Verstopfung mit 1J trotz Milchzucker?"

Anonym

Frage vom 19.02.2003

Hallo! Meine Tochter (1 Jahr) hat seit einigen Tagen starke Verstopfung. Sie weint stark beim Stuhlgang, und der Stuhlgang ist auch sehr hart. Ich gebe ihr schon immer Milchzucker in den Tee, und gebe ihr immer einen halben geriebenen Apfel. Sie trinkt leider nur ihre Flasche Milch am Morgen und ca. 200-300 ml Tee am Tag. Was kann ich tun, damit sie keine Verstopfung mehr hat?
Vielen Dank im Vorraus.

Anonym

Antwort vom 21.02.2003

-Wenn Sie mir etwas mehr über die Ernährung schreiben würden könnte ich Ihnen hier vielleicht auch weiterhelfen. Oft ist die falsche Ernährung, die diese Verdauungsprobleme verursacht. Sie können es aber auch mit regelmäßigen Massagen von Bauch und Fußsohlen im Uhrzeigersinn (gerne auch mit - stark verdünnten - ätherischen Ölen wie Kümmel zur Unterstützung der Verdauung) versuchen. Hiermit wird die Verdauung auch angeregt. Bei einer akuten Verstopfung könnten Sie der Kleinen auch mal (!) einen kleinen Einlauf machen, lassen Sie sich hierzu bitte in Ihrer Apotheke beraten. Geben Sie bitte von dem Milchzucker ruhig soviel, wie in der Packungsbeilage angegeben ist. Auch der Apfel und generell viel Obst (außer stopfende Obstsorten) sind zu empfehlen. Wenn Ihre Kleine aber häufig Probleme mit der Verdauung hat ist es auf Dauer sicherlich sinnvoll die Ernährung zu überdenken. Bitte melden Sie sich doch nochmals wenn Ihre Tochter häufiger unter der Verstopfung leidet.

19
Kommentare zu "Was tun bei Verstopfung mit 1J trotz Milchzucker?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: