Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mein Sohn, 10 Mon., trinkt zu wenig,..."

Anonym

Frage vom 20.02.2003

Hallo, mein Sohn (10 Monate) trinkt viel zu wenig. Ich habe 6 Monate vollgestillt und bis zum vollendeten 9. Monat morgens und abends gestillt. Seit Geburt hat er nur sehr wenig getrunken und auch nach dem Abstillen ist es nicht mehr geworden. Er trinkt max. 100ml Tee oder Saft pro Tag und nur aus der Tasse. Die Flasche oder Schnabeltasse lehnt er ab. Ich versuche ihm ständig trinken anzubieten, doch er dreht immer den Kopf weg und presst die Lippen zusammen. Ich habe schon alle möglichen Getränke ausprobiert, nicht mal Milch trinkt er. Essen tut er dagegen gut: morgens und abends Milchbrei, mittags ein Gläschen und nachmittags Obst oder auch mal nen Joghurt. Ab und an ißt er auch schon ein paar Hapse Stulle. Bisher scheint ihm das wenig trinken nichts auszumachen, es war ja von Anfang an so. Meine Ärztin beobachtet das zwar auch, sagt mir aber auch nur, dass ich ihm immer wieder was anbieten soll. Was kann ich noch machen. Kann er auf lange Sicht Schaden nehmen. Es wäre nett, wenn Sie ein paar Tips hätten. Bisher haben alle "mit den Achseln gezuckt".

Anonym

Antwort vom 21.02.2003

Sie sollten dem Kleinen in der Tat immer wieder etwas zu trinken anbieten. Aber Sie können ihm auch zusätzliche Getränke "untermogeln" indem Sie ihm viel saftiges Obst anbieten und den Milchbrei und den Gemüse-Kartoffel-Brei am Mittag mit etwas Flüssigkeit anreichern. So steigt seine Flüssigkeitsaufnahme an und er gewöhnt sich so vielleicht an das vermehrte Angebot und steigert seinen Flüssigkeitsbedarf. Stellen Sie diese Frage aber auch in das Diskussionsforum, vielleicht können Ihnen hier einige Eltern mit ihren Tipps weiterhelfen.

22
Kommentare zu "Mein Sohn, 10 Mon., trinkt zu wenig,..."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: