Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"37. SSW - Kann sich das Kind noch drehen?"

Anonym

Frage vom 04.03.2003

ich erwarte mein 4. Kind. Bisher haben sich immer alle meine Kinder einige Wochen vor dem ET fest ins Becken gesetzt (alle mit dem Kopf). Beim letzten Besuch der Hebamme (in der 35. SSW) sagte sie mir, dass das Köpfchen nun auch wieder fest sitzt (wohl ungewöhnlich beim 4. Kind?!) und es sich eigentlich nicht mehr drehen kann. Ich habe aber (öfters) genau gefühlt, dass es sich noch von einer Seite auf die andere dreht (schon aber mit dem Köpfchen nach unten) - also mal mit dem Rücken nach links, mal nach rechts liegt. Kann denn das sein? Wenn das Köpfchen fest sitzt, dann kann es sich doch in der Weise auch nicht mehr drehen, oder doch? Ich bin jetzt Anfang der 37. SSW, ET ist am 30. März

Anonym

Antwort vom 06.03.2003

-Mit der Aussage der Kopf ist fest im Becken, meint Ihre Hebamme, das sich Ihr Kind nicht mehr umdrehen kann ( Kopf nach oben). Der Kopf ist schon soweit ins Becken gerutscht, das er nicht mehr so einfach daraus kommt. Aber trotzdem hat der kopf noch Spielraum, so das dieser sich noch nach rechts und links drehen kann und somit auch der Rücken. Dies ist nichts ungewöhnliches, sondern völlig normal. Ihre Hebamme kann Ihnen dies am besten an einem Becken und Babymodell zeigen.

26
Kommentare zu "37. SSW - Kann sich das Kind noch drehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: