Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind 3M nimmt nicht die Flasche - ändert sich das noch?"

Anonym

Frage vom 19.03.2003

Mein Kleiner (3 Monate),nimmt nicht die Flasche.Ich bin noch voll am Stillen, habe ´schonmal versucht ihm etwas Fencheltee zu geben, keine Chance! Den Schnuller nimmt er auch nicht, was ja von Vorteil sein kann. Ich habe nun bedenken, daß es später mit dem Abstillen nicht klappen könnte. Kann sich sein Widerwillen gegen die Flasche noch ändern? Danke für Ihre Antworten!

Anonym

Antwort vom 20.03.2003

Wenn Sie momentan problemlos voll stillen, gibt es keinen Grund Ihrem Sohn Fencheltee aus einer Flasche anzubieten. Es ist im Laufe des Abstillens auch nicht zwingend nötig, daß überhaupt noch
eine Flasche eingeführt werden muß. Kinder können ab dem Zeitpunkt des Zufütterns lernen, aus einer Tasse mit geeignetem Trinkaufsatz zu trinken.
Selbst wenn ein Kind die Flasche verweigert solange Sie selbst bzw. die Brust anwesend ist- spätestens dann, wenn es Sie nicht mehr riecht, hört etc, sprich, wenn Sie z.B. einen Abend nicht da sind, wird ihm nichts anderes mehr übrig bleiben, die Flasche von einer anderen Person annehmen zu müssen. Auch das ist ein Weg, um z.B. abzustillen bei Kindern, die keinen anderen Ersatz haben möchten, als die Brust. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie stillen möchten und können- wie lange Sie dies tun wollen, hängt eben auch von den Bedürfnissen des Kindes selbst ab. Solange es keinen zwingenden Grund zum Abstillen gibt, brauchen Sie sich keine Gedanken darum zu machen- im Gegenteil, je mehr Sie sich mit dem Thema des Abstillens beschäftigen, umso mehr besteht die Möglichkeit, daß sich u.U. Ihre Milchmenge reduziert.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Kind 3M nimmt nicht die Flasche - ändert sich das noch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: