Themenbereich: Schlafen

"Schwere Schlafprobleme mit 9,5M - was tun?"

Anonym

Frage vom 31.03.2003

Hallo.Also bei mir ist folgendes.Mein Sohn ist jetzt 9 1/2Monate alt.er Schläft sehr schlecht seid seiner Geburt eigentlich aber zwischen durch hat es sich mal gelegt es gab sogar mal Nächte wo er durchgeschlafen hat(2)ohne einen Mucks zu machen.Seid seiner Geburt eigentlich konnte er nie lernen alleine einzuschlafen.Am Anfang wollte er in eine Decke eingewickelt werden zum schlafen.Später dann so mit 3-4 Monaten schlief er nurnoch wenn ich Ihn auf den Arm zu mir legte und ein bischen schaukelte(tagsüber),abends schlief er auch schonmal alleine ein aber seid 5 Monaten muß sich immer einer mit hinlegen und wenn er eingeschlafen ist kommt er in sein Bett zu weiterschlafen.Das hat alles bisher gut geklappt und ich hatte ihm auch das schaukeln schon abgewöhnt und nahm ihn nur noch so auf dem Arm und er schlief.ich habe auch das Buch jedes Kind kann schlafen lernen aber das geht irgentwie nicht so richtig owohl ich ein gutes durchhaltevermögen habe.Er schreit manchmal sosehr das er schon mal Nasenbluten bekamm oder er schnappt nach Luft und läßt sich kaum noch beruhigen.Hätten Sie einen Vorschlag wie ich es ändern könnte,somal er jetzt auch nicht mehr wagerecht auf dem Arm liegen will und ich es aufrecht probiert habe aber es klappt auch nicht so richtig im endefekt gehe ich halt Spazieren das er überhaut mal schläft.Wieviel Schlaf brachen die Kinder überhaupt?Er schläft bis 7 Uhr morgens Mittags wenns geht 2h und dann Abends erst wieder so zwischen 20-20.30h.Reicht das?Er hatte auch schonmal mehr tagsüber geschlafen aber nun nicht mehr seid einem Schlag.Nun habe ich noch ein Problem.mein Sohn trinkt tagsüber sehr wenig obwohl ich es ihm ständig anbiete.Wenn er eingeschlafen ist wird er dann so nach 4-5 Std. munter und hat Durst denke ich zumindestens.Ich hole ihn dann aus seinem Bett zu mir ins Btee gebe ihm was zu trinken er trinkt und dreht sich rum und schläft weiter.Das geht so 3-4 mal in der Nacht.Das Problem ist nur wenn ich ihn in sein Bett zurücklege schreit er sich tod.Hole ich ihn aber zurück nach einer zeit zu mir schläft er weiter.In der Nacht trinkt er seinen ganzen becher leer(250ml).Tagsüber trinkt er höchstens 50ml.Wie kann man das Ändern?Manchmal schreit er auch so los in der Nacht ohne Grund.Da hat er die Augen zu und schreit und schreit.Kann er schlecht traümen?Er ist ein sehr mobiles Kind.Gibt es irgentwelche Möglichkeiten das er durchschläft?
Ich danke schon im Vorraus für Ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 01.04.2003

So wie Sie es bis jetzt gemacht haben, scheint eine gute Lösung zu sein. Nehmen Sie Ihn , damit Sie alle schlafen können, mit ins Elternbett.Folgen Sie Ihrem Gefühl, wie Sie mit seinem schlafen umgehen. Aber Sie sollten versuchen sich nicht von Ihn beeinflussen lassen. Wenn er bis vor kurzem waagerecht im Arm einschlief, dann wird er es auch weiterhin tun können. Machen Sie es Ihm klar und sagen Sie Ihm klipp und klar, das er nur noch im liegen einschlafen wird. Er wird es verstehen und nach zwei drei Nächten auch liegen bleiben. Seien Sie Konsequent und liegen Sie sich zum schlafen mit Ihm ins bett. Sie können Ihn dann ja auch in den Arm nehmen.
Sein Schlafkonsum ist mit seine Schlafzeiten sicherlich abgedeckt, so das er nicht mehr schlafen wird .Jedes Kind hat mehr oder weniger Schlafbedarf. Auch das er nachts wach wird, kann schon damit zusammenhängen, das er durst hat. Gerade wenn er tagsüber wenig, holt er sich das nachts nach. Bieten sie ihm tagsüber immer wieder was an und geben Ihm nachts nur noch Wasser zu trinken. Geben Sie Ihm nachts statt 3-4mal nur noch ein bis zwei mal etwas zu trinken.Er wird sich daran gewöhnen und schnell merken, das er nicht mehr bekommt. Aber er wird die ersten Nächte danach weinen. Erzählen sie ihm , warum Sie es machen und er wird nach einiger zeit wieder einschlafen. So müsste er ein wenig besser schlafen und tagsüber mehr trinken.
Die Kinder träumen nachts auf jeden Fall schon und deswegen werden Sie auch öfter wach und schreien im schlaf. Dies ist ganz normal, so verarbeiten Sie den Tag.Leider gibt es auch Kinder , die erst mit zwei Jahren durchschlafen oder besser schlafen. Da ist leider jedes Kind anders.Versuchen Sie nachts nach Ihrem Gefühl zu handeln.Nehmen Sie ihn nachts ruhig mit zu sich ins bett, so das Sie alle am nächsten Tag ausgeruhter sind.
Im Internet können Sie unter www.lalecheliga.de, www.das-kind-muss-ins-bett.de noch zu diesem Thema Informationen nachlesen. Auch das Buch „ Schlafen und wachen- ein Elternbuch für Kindernächte“ von Dr.William Sears , ISBN 3-906675-03-3 wird dazu empfohlen.

23
Kommentare zu "Schwere Schlafprobleme mit 9,5M - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: