Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"11.SSW - auf US kein Herz zu sehen - Irrtum des Arztes möglich?"

Anonym

Frage vom 06.04.2003

in d.9. Woche war lt. Ultraschall alles o.k. Nun i.d.11. sieht der Arzt kein Herz mehr und will den Abbruch. Mir geht es körperlich sehr gut. Ist es möglich, das er sich irrt? kann man ohne Ultraschall feststellen ob alles o.k. ist? Ist es richtig das das kind nicht von alleine abgeht und die plazenta weiterwächst auch wenn das Kind nicht mehr lebt? Ich wäre sehr froh wenn Sie mir eine Antwort senden könnten, da ich total verunsichert bin obwohl es mir körperlich sehr gut geht.
Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 07.04.2003

Leider kann es durchaus sein, dass das Kind zwar nicht mehr lebt und dann auch keine Herzaktion mehr sichtbar ist, dass es aber dennoch in den ersten Tagen noch keine Abbruchblutung gibt. Wenn Sie einfach einige Tage abwarten wird es sehr wahrscheinlich - wenn sich der Arzt nicht geirrt hat - zu einer Blutung kommen. Da die heutigen Ultraschallgeräte eigentlich sehr gut sind und man mit diesen sehr viel erkennen kann, fürchte ich, dass Ihr Arzt sich nicht unbedingt irrt. Leider ist es oft in den ersten 12 Wochen einer Schwangerschaft so, dass die Kleinen noch nicht genau wissen, ob sie wirklich bleiben möchten, oder ob es zu einer Fehlgeburt kommt. Natürlich sollten Sie vor einem Abbruch nochmals die Meinung eines anderen Arztes - z.B. in der Klinik - einholen. Ich drücke Ihnen die Daumen! Vielleicht - wenn es wirklich zu einer Fehlgeburt kommen sollte - kann Ihnen die homepage www.schmetterlingskinder.de weiterhelfen, hier treffen sich Frauen (und auch Männer), die ihr Kind in der Schwangerschaft oder in den ersten Tagen oder Wochen verloren haben.

22
Kommentare zu "11.SSW - auf US kein Herz zu sehen - Irrtum des Arztes möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: