Themenbereich: Reisen mit Baby

"Mit Kind in den Urlaub - Tipps zur Fahrt & zur Kleidung"

Anonym

Frage vom 18.04.2003

Wir wollen mit unserem Sohn der dann im Sommer 14 1/2Monate(Ende August)in den Urlaub nach Italien fahren.Ich hätte gerne mal Ihre Meinung dazu.Ist die 10-11 Std. Fahrt zu lange für so ein Kind?Was ist bei so einer langen Fahrt zu beachten?Wie muß ich mich dort verhalten zwegs der Sonne da es bestimmt wärmer ist wie hier.Wie ist es mit baden im Meer?Reicht es wenn man dem Kind dann draußen ein T-Shirt anzieht und eine kurze Hose?Und im Wasser vielleicht ein T-Shirt?Wir waren im Winterurlaub in Österreich wo er 7 Monate alt war und die Fahrt dauerte ca.6 Std. da ging alles prima da er noch stiller war aber er ist jetzt sehr lebendig mit seinen 10 Monaten und will nur noch laufen deswegen habe ich Bedenken mit der Fahrt in den Urlaub da er manchmal schon nach kurzen Strecken meckert und aus seinem Sitz will.Haben sie da ein paar Tips für mich?

Antwort vom 22.04.2003

Es kann immer sein, dass ein Kind empfindlich auf einen Ortswechsel reagiert. Sie müssen sich auch fragen, ob Sie sich selber den Stress der Reise zutrauen, wenn Ihr Kind dabei sicher anstrengender sein wird als zu Hause. Für die lange Fahrt ist es gut, öfter Pausen einzulegen und das Kind aus dem Kindersitz zu nehmen, es soll sich bewegen können und ein bisschen spielen. Falls es Zeiten gibt, in denen Ihr Kleiner meistens schläft, planen Sie diese für längere Fahrstrecken ein, evtl. auch nachts fahren, da ist es auch nicht so heiß. Am Urlaubsort müssen Sie auf guten Sonnenschutz achten, nicht in die volle Sonne gehen und dem Kleinen auch im Schatten immer einen Sonnenhut und ein T-Shirt anziehen, das die Schultern bedeckt. Es ist gut, wenn Sie vorher möglichst genau über die örtlichen Verhältnisse Bescheid wissen, damit Sie wissen, was Sie mitnehmen müssen um sich so wohl zu fühlen, wie das im Urlaub sein soll.

21
Kommentare zu "Mit Kind in den Urlaub - Tipps zur Fahrt & zur Kleidung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: