Themenbereich:

"Kind schläft nicht mehr durch - Anzeichen fürs Zahnen?"

Anonym

Frage vom 22.04.2003

Hallo, liebes Hebammenteam!
Mein Sohn ist nun fast 5Monate alt und schlief schon sehr früh durch.Seit ca.2 Wochen wacht er ca.zweimal in der Nacht auf und hat Hunger (ich stille).Seine Fäuste steckt er seit längerem auch in den Mund, soweit,daß er fast würgt.Tagsüber ist er auch sehr unruhig und schläft nur ca. 2Stunden (zuwenig?) Sind das Anzeichen für eventuelles Zahnen? Bislang hat er auch immer wunderbar im Kinderwagen seine 2-3 Stunden geschlafen und jetzt wacht er nach einer halben Std. auf und fängt aus vollem Halse an zu schreien. Nehm ich ihn hoch ist er sofort ruhig.Was kann das alles denn nur sein? Noch eine kleine Frage:Sind 4 Mahlzeiten genug, er trinkt nicht mehr, momentan.Normal? Ich danke für ihre Antworten.

Anonym

Antwort vom 23.04.2003

Es gibt versch. Gründe, warum das Kind im Moment so unruhig ist. Vielleicht hat Ihr Kind nur einen großen Wachstumschub, vielleicht zahnt es auch tatsächlich. Beides könnte man z.B. mit einer entsprechenden homöopathischen Behandlung (beim Homöopathen) evtl. wieder schneller in den Griff bekommen. Kann es sein, daß das Kind vielleicht auch Hunger hat, weil die Milch nicht mehr reicht? Wenn er tatsächlich nur sehr unruhig ist und nicht wirklich nach Hunger aussieht, finde ich es ok, wenn das Kind nur 4 mal trinkt. Wichtig ist, daß es trotzdem
5-6 nasse Windeln am Tag hat.Bei einem Stillproblem haben Sie nach der 8. Woche nach der Geburt noch 2 mal Anspruch auf Hebammenhilfe und können sich an die Hebamme wenden, die Sie im Wochenbett betreut hat. Alles Gute!

22
Kommentare zu "Kind schläft nicht mehr durch - Anzeichen fürs Zahnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: