Themenbereich: Schlafen

"Wie lange braucht ein 5M altes Kind zum Einschlafen? Was fördert den Schlaf?"

Anonym

Frage vom 22.04.2003

Schlafen lernen durch Geschrei?
Hallo liebes Hebammenteam!Mein Kleiner ist jetzt 5 Monate alt und braucht ca. 1 Stunde um in den Schlaf zu finden.Anbei muß ich sagen, daß ich ihn in den Schlaf singe (lalelu,ca.20 Mal)Verwöhn ich ihn daurch?Meine Schwägerin hat die " Ferber-Methode" und das klappt wohl auch ganz gut(ihre Tochter ist 6 Monate alt).Habe es auch versucht, aber mein Kleiner schrie so jämmerlich,das mag ich ihm nicht antun.Ist meine Methode wirklich zu verwöhnend?;weil das möchte ich natürlich auch nicht.Ich denke immer, er ist halt noch zu jung und braucht noch die Nähe!? Ist die Stunde zum Einschlafen zu lange? Müßte das schneller gehen? Vor der Nachtzeit ist er ca. 4 Stunden wach, also schon sehr müde.Ich danke Ihnen schonmal für die Antworten.

Antwort vom 23.04.2003

Es geht eigentlich nicht darum, was das Kind angeblich „verwöhnt“ oder was bei anderen Kindern „klappt“ – es geht um Ihr Kind und um Sie! Wichtig ist, dass es für Sie stimmig ist, dass Sie und Ihr Kleiner (und Ihr Partner) sich dabei wohl fühlen, wie Sie es machen und wie es in Ihrer Familie „klappt“. Wenn Sie aber jeden Abend die Krise kriegen, weil der Kleine so lange braucht bis er schläft und Sie selbst sind völlig erschöpft, dann ist es nicht stimmig und Sie sollten versuchen, eine andere Lösung zu finden. Gute Anregungen gibt das Buch „Kinder reisen durch die Nacht“ von Ulrich Rabenschlag. Auch in dem sehr bekannten Buch „Jedes Kind kann schlafen lernen“ können Sie Anregungen finden. Aber nicht vergessen: es ist nur dann notwendig, etwas zu verändern, wenn sich eine/r der Beteiligten nicht mehr wohl fühlt!

24
Kommentare zu "Wie lange braucht ein 5M altes Kind zum Einschlafen? Was fördert den Schlaf?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: