Themenbereich: Schlafen

"Einschlafprobleme - was hilft?"

Anonym

Frage vom 24.04.2003

Mein Sohn (16 Monate)ist bisher problemlos allein eingeschlafen, sowohl beim Mittagsschlaf als auch abends. Seit einiger Zeit kann er aber aus seinem Bett klettern, so daß wir zwei Gitterstäbe entfernt haben. Seidem bleibt er einfach nicht im Bett. Wir haben seine Schlafenszeit nicht verändert und er ist auch durchaus müde, aber er kommt einfach immer wieder raus. Auch beim 20. mal läuft er noch strahlend zu mir. Ich trage ihn wieder zurück, schimpfe mit ihm und 2 Minuten später ist er lachend wieder da. Das dauert knapp eine Stunde. Ich habe schon probiert, ihn einfach später ins Bett zu bringen, aber das funktioniert auch nicht besser. Nach 4 Wochen geht mir jetzt langsam die Geduld verloren. Wissen Sie Rat?
MfG

Antwort vom 25.04.2003

Es ist ein neues, tolles Spiel, das Ihr Kleiner da spielt: Er kann alleine aufstehen, läuft zu Ihnen, hat „Erfolg“ (Sie beachten ihn, bringen ihn zurück, ...) und kann das zu Bett gehen verzögern. Er muss verstehen, dass er nicht alleine aufstehen darf, obwohl er es kann. Versuchen Sie, ihm das klar zu machen; z.B., indem Sie ihn nicht zurückbringen, sondern ihn alleine zurückschicken. Schimpfen Sie nicht lange, sagen Sie nur etwas wie „du weißt, dass du das nicht darfst“ (od. ähnl.) und er muss alleine gehen. Oder Sie „spielen mit“, sagen ihm, dass Sie ihn einmal zurückbringen, machen dabei noch ein bisschen Quatsch mit ihm (dann hat er seine Beachtung!) und dann muss er bleiben. Probieren Sie es aus, Sie finden heraus, was am besten zu Ihnen und Ihrem Kind passt!

11
Kommentare zu "Einschlafprobleme - was hilft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: