Themenbereich: Schlafen

"Kind 23M klettert aus dem Kinderbett - was tun?"

Anonym

Frage vom 11.05.2003

Mein Sohn (23 Mon) hatte bisher nie Probleme mit dem einschlafen, jetzt hat er aber entdeckt dass er groß genug ist um über die Gitterstäbe seines Bettes zu klettern. Seit dem gibt es im Bett kein halten mehr ausser ich sitze daneben bis er eingeschlafen ist und darauf achte dass er nicht rausklettert! Das ist sehr mühsam und nicht sehr effekktiv. Wissen sie Rat?

Anonym

Antwort vom 12.05.2003

Mein Rat wäre, daß Ihr Sohn jetzt sozusagen ein <großes> Bett, also ohne Gitterstäbe bekommt, wo eben die Unfallgefahr des Rauskletterns dann auch nicht gegeben ist. Er kann und soll dann lernen, daß es eine Zeit zum Schlafen gibt bzw. daß die neue Grenze die Zimmertür für ihn darstellt. Das daneben sitzen bleiben fördert nur wieder eine ungünstige Einschlafgewohnheit für ihn. Wenn Sie das neue Bett einführen, so führen Sie gleich auch ein neues bzw. verändertes Einschlafritual ein. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie z.B. einführen, daß er noch eine Runde spielen darf vor dem Schlafen und dann, wenn er im Bett liegt, eben dort auch liegen bleiben soll bzw. auf alle Fälle das Zimmer nicht mehr verlassen darf.
Mit freundlichen Grüßen

15
Kommentare zu "Kind 23M klettert aus dem Kinderbett - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: