Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit 17W auf Milasan2 und Brei umsteigen?"

Anonym

Frage vom 12.05.2003

Mein Sohn ist 17Wo., 70cm groß und wiegt 8600g. Bisher erhielt er 5-6 Fläschchen Milasan1 a 200ml. Da er noch immer seinen 4-Stunden Rhytmus hat und somit auch nachts seine Mahlzeit verlagt und sich nicht mit Tee allein begnügt, möchte ich mit Milasan2 anfangen, weil es eine sättigendere Wirkung hat. Zusätzlich möchte ich allmählich ein Fläschchen mit einem Milchbrei ersetzen und auch allmählich mit einem Möhrenbrei zufüttern. Was raten Sie mir? Mein Baby ist ohnehin schon etwas zu füllig, doch er hat eben einen guten Appetit.

Anonym

Antwort vom 13.05.2003

Ihr Sohn ist zwar recht groß für sein Alter, aber keineswegs zu dick, bei einer Größe von 70 cm sind 8600 Gramm völlig in Ordnung. Sie sollten aber die Nahrung ganz behutsam ersetzen, erst ab dem vollendeten vierten Lebensmonat sind die Kinder in der Lage die Zweier Milch und Breie zu verdauen. Dann sollten Sie zunächst einen Flaschennahrung durch eine andere Milch oder einen Brei ersetzen. Wenn Ihr Sohn dies zwei Wochen gut vertragen hat, können Sie eine weitere Mahlzeit durch einen Brei ersetzen. Lassen Sie Ihrem Sohn aber ruhig noch die Zeit sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Es ist übrigens nicht gesagt, dass er bei der Gabe von der Zweier Milch oder einem Brei am Abend besser bzw. länger schläft. Vielleicht interessiert Sie zu diesem Thema die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

20
Kommentare zu "Mit 17W auf Milasan2 und Brei umsteigen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: