Themenbereich: Stillen allgemein

"Führt abpumpen und MuMi mit Flasche zufüttern zum Abstillen?"

Anonym

Frage vom 17.05.2003

Liebes Hebammen-Team,
im Säuglingspflegekurs wurde uns erzählt, dass wenn man mal Abpumpen sollte und z.B. der Partner das Baby mit der Flasche füttert, das Kind dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr an der Brust trinken wird. Ist das wirklich so? Es kann ja mal sein, dass ich einen Termin wahrnehmen muss und eben mal eine Mahlzeit nicht stillen kann. Ist das so bedenklich dann einmal die Flasche mit Muttermilch zu geben?
Was halten Sie in diesem Zusammenhang von den Flachen von chicco, die der Brust nachempfunden sein sollen, siend diese wirklich gut?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antwort vom 19.05.2003

Wenn Sie von Anfang an dem Kind mal die Brust, mal Flasche und mal Schnuller geben, mal Muttermilch, mal Tee mal Nahrung, dann kann das zur so genannten „Saugverwirrung“ führen. Bei einem größeren Sgl. (einige Wochen/ Monate alt) brauchen Sie das eigentlich nicht zu befürchten. Der weiß das schon zu unterscheiden, und trinkt nach einer Gewöhnungsphase problemlos beides. Viele berufstätige Mütter machen das so und können dadurch genau so lang ihre Kinder stillen bzw. mit abgepumpter Milch füttern lassen.

18
Kommentare zu "Führt abpumpen und MuMi mit Flasche zufüttern zum Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: