Themenbereich: Stillen allgemein

"Mir wurde jetzt vom Hausarzt empfohlen Vitamine einzunehmen-Ist das beim Stillen in Ordnung ?"

Anonym

Frage vom 29.08.2003

Unsere Tochter ist fünf Monate und neben zwei Beikostmahlzeiten am Tag, stille ich. So langsam sind allerdings auch meine körperlichen Reserven erreicht. Ich möchte allerdings noch einige Wochen weiterstillen, bis unsere Tochter den vollen Impfschutz hat. Mir wurde jetzt vom Hausarzt empfohlen Vitamine einzunehmen und zwar ein Kombiprodukt aus Eisen, Zink, Folsäure und Jod und ein Kombiprodukt des Vitamins B. Ist das beim Stillen in Ordnung ?

Anonym

Antwort vom 29.08.2003

-Sie können die verordneten Vitamine und Mineralstoffe in der Stillzeit einnehmen. Wichtig ist aber auch, dass Sie sich abwechslungsreich und möglichst vielseitig ernähren. Wenn sie zum Würzen von Salaten und Suppen Hefeflocken (Reformhaus, Bioladen) benutzen, führen Sie sich damit wertvolle B-Vitamine zu. Essen Sie viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Je weniger die Nahrungsmittel verarbeitet sind, desto höher ist der Anteil an Vitaminen und Mineralien. (Literaturempfehlung: Salis, Bettina/Muir, Claudia: "Was stillende Frauen essen sollen", Rowohlt Nr. 60321)

17
Kommentare zu "Mir wurde jetzt vom Hausarzt empfohlen Vitamine einzunehmen-Ist das beim Stillen in Ordnung ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: