Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Obwohl der Schwangerschaftstest negativ war, schwanger?"

Anonym

Frage vom 01.09.2003

HAllo Ihr, habe vor zweieinhalb Wochen meine Periode bekommen, allerdings kam sie 1 1/2 Wochen später und auch nicht so stark wie sonst. Ausserdem habe ich schon seit ca. 3 Wochen einen milchig weissen Ausfluss aus der Brust, was wie Vormilch aussieht, ausserdem verspüre ich auch ein ziehen in der rechten Brust. Kann es jetzt sein das ich obwohl der Schwangerschaftstest negativ war, schwanger bin?

Antwort vom 02.09.2003

Hallo,
eine Schwangerschaft kann auch vorliegen, wenn der Test negativ war, was meistens auf einen Anwendungsfehler beim Testen zurückzuführen ist. Allerdings ist eine Schwangerschaft recht unwahrscheinlich, wenn die Periode eingetreten ist. Wahrscheinlicher ist eine Zyklusanomalie, die auch vorkommen kann, wenn die Periode sonst regelmäßig ist. Ausfluss aus der Brust ist auch in der frühen Schwangerschaft eher ungewöhnlich. Sollten Sie vorher gestillt haben, so kann es sein, dass anhaltende Milchbildungshormone den Zyklus verschieben. Dies kann eine Ursache sein, wenn keine Schwangerschaft eintritt.
Herzliche Grüße, Monika Selow

23
Kommentare zu "Obwohl der Schwangerschaftstest negativ war, schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: