Themenbereich: Stillen allgemein

"Was kann ich machen, um die Milchmenge wenigstens in etwa wieder auszugleichen?"

Anonym

Frage vom 02.09.2003

Unser Sohn ist 6 Wochen alt. Anfangs klappte es mit Stillen recht gut, obwohl er immer die rechte Seite bevorzugte. Seit nunmehr einer Woche habe ich in der rechten Brust deutlich mehr Milch als in der linken (abends so gut wie gar nichts mehr). Angelegt habe ich ihn immer auf beiden Seiten. Was kann ich machen, um die Milchmenge wenigstens in etwa wieder auszugleichen? Für Ihre Antwort vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 02.09.2003

Hallo, unsere Brüste entwickeln sich in der Pubertät schon leicht unterschiedlich. Es ist bei vielen Frauen so, dass es eine "Sternchenseite" gibt, die 1. mehr produziert 2. die Kinder lieber Trinken.
Sie können versuchen immer die linke Seite zuerst anzulegen, dass das Kind mit viel Hunger und Saugkraft dort anfängt, um die Brust anzuregen.(evt. vorher warm machen, dass die Milch gut flißt)
Andererseits ist es für das Kind nicht schlimm, wenn in einer Seite mehr als in der anderen ist. Es wird an der einen kurz trinken und an der andere ausgiebiger.
Es ist ausschließlich ein "visuelles Problem", dass eine Brust größer ist als die Andere.

17
Kommentare zu "Was kann ich machen, um die Milchmenge wenigstens in etwa wieder auszugleichen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: