Themenbereich: Schlafen

"Janine (fast 26 Monate) schläft nur auf dem Arm ein"

Anonym

Frage vom 12.09.2003

Janine (fast 26 Monate) schläft nur auf dem Arm ein. Ich habe den Fehler damals beim Stillen gemacht: Wenn sie einschlief, habe ich sie schlafen lassen und in Ihr Bett gelegt. Nun wacht sie nachts auch auf und kommt zu uns ins Bett. Lege ich sie zum Schlafen so ins Bett, schreit sie so hysterisch, dass in unserer Wohngegend uns die Polizei auf den Hals geschickt wird. Ich dachte, wenn sie an ihrer großen Schwester (5 Jahre) sieht, dass man so ins Bett geht, macht sie es auch. Leider gibt es keine Baldrianzäpfchen (RubieDorm) mehr. Mit diesen habe ich es geschafft, dass sie beim Abstillen nicht so geschrien hat. Nun gebe ich ihr Nere Prien Saft, aber durchschlafen tut sie noch nicht und in Ihrem Bett einschlafen klappt auch noch nicht. Was kann ich tun? Ich möchte nicht nur Medikamente geben. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 12.09.2003

Hallo, es dauerte etwas länger mit der Antwrt, aber ich mußte sie mir erst am Wochenende durch den Kopf gehen lassen. Wenn Kinder zum Einschlafen Medikamente bekommen, dann stimmt etwas ganz und gar nicht. Schlaf ist ein natürliches Bedürfnis und sollte nicht medikamentös behandelt werden müssen. Was bei Ihrer Tochter "schief"gelaufen ist, kann ich natürlich nicht beantworten, nur dass ich viele Mütter erlebe , die Ihre Kinder an der Brust einschlafen lassen und sie später ohne Probleme ins Bett bringen.Aber auch immer wieder erlebe ich Frauen, die von ähnlichen Problemen erzählen. Vielleicht hatte Ihr Kind ein traumatisches Erlebnis z.B. Krankenhausaufenthalt, Babysitter, mal aufgewacht und sie haben sie nicht gleich gehört...Da Sie von einer schwierigen "Wohngegend" schreiben merkt Ihre Tochter evt. auch, dass Sie Angst haben sie mal alleine einschlafen zu lassen und weiß genau dass sie mit schreien viel erreichen kann. Vielleicht sprechen Sie mit Ihren "nächsten" Nachbarn, schildern das Problem und sagen, dass es die nächsten Tage mal etwas unruhig werden kann, da ihre Tochter lernen soll alleine einzuschlafen.
Ansonsten können Sie auch die Dienste eines Kinderpsychologen in Anspruch nehmen, wenn Sie glauben, dass es sich um ein traumatisches Problem handelt. Auf jeden Fall sollten Sie alle Schlafsäfte ect. weglassen, da eine psychische (und evt. je nach Wirkstoff eine körperliche )Abhängigkeit entstehen kann.
Viel Erfolg

20
Kommentare zu "Janine (fast 26 Monate) schläft nur auf dem Arm ein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: