Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Gewichtszunahme und die Änderung der Körperform in der Schwangerschaft ist nicht nur abhängig vom..."

Anonym

Frage vom 20.09.2003

Hallo,ich habe folgende Frage,ich habe bei meiner ersten Schwangerschaft 19 Kilo zugenommen,bin jetzt zum zweiten mal schwanger und möchte auf gar keinen fall diese Kilozahl wieder erreichen.Mein Traum wäre so 10-12 kilo.Wie kann ich das erreichen?Sport?Soll ich fettreduzierent essen?Ich finde an meinen Schenkel und meinen Popo hat sich schon Fett .angesetzt.Ist das normal in der 11 SSW?Mein Ausgangsgewicht ist 170cm-56 Kilo ich weiss das ist nicht viel-ist aber mein Wohlfühlgewicht und das möchte ich behalten und keinen Entenpopo bekommen.Lieben Dank für die Antwort.Silke

Antwort vom 22.09.2003

Hallo, die Gewichtszunahme und die Änderung der Körperform in der Schwangerschaft ist nicht nur abhängig vom Essen. In der Schwangerschaft lagert der Körper vermehrt Wasser ein und das Blutvolumen nimmt zu. Auch kommt es zu einer Auflockerung der Gelenke, was eine gute Vorbereitung des Beckens für den Durchtritt des Kindes bedeutet. Verzicht auf Zucker und zuckerhaltiges (was in der Schwangerschaft auch Obst in Mengen einschließt) sowie Reduzierung von Fett kann sinnvoll sein. Allerdings wäre es besser auf Wurst und ähnlich fetthaltiges zu verzichten, als fettreduzierte Nahrungsmittel zu essen. Achten sollten Sie darauf, dass Sie genügend Eiweiß zu sich nehmen. Körperliche Betätigung ist gut, jedoch sollten Sie dabei angemessene Betätigung wählen und keine Sportarten anfangen, die Sie nicht auch ausserhalb der Schwangerschaft gewohnt sind. Es gibt Kurse für reine Schwangerschaftsgymnastik und Schwangerenschwimmen, die Sie ebenfalls besuchen können. Bei Ihrem Ausgangsgewicht ist eine größere Gewichtszunahme als der Durchschnitt von 10-12 Kilo allerdings eher wünschenswert, damit Sie Reserven für die Zeit nach der Geburt haben. Alles Gute, Monika Selow

21
Kommentare zu "Gewichtszunahme und die Änderung der Körperform in der Schwangerschaft ist nicht nur abhängig vom..."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: