Themenbereich: Schlafen

"SCHLAFEN IN MAMAS BETT"

Anonym

Frage vom 20.09.2003

hallo zusammen. meine frage dreht sich zum thema SCHLAFEN IN MAMAS BETT.... ich war sehr erschrocken, als ich vor kurzem las, dass man sein kind nicht im elterlichen bett schlafen lassen soll zwecks KINDSTOD!! mein sohn (3Mon.) schläft bei mir und das sogar sehr gut. es erleichtert ungemein das nächtliche stillen und ich find es einfach auch schön. natürlich lege ich ihn nicht mit unter die bettdecke, sondern im schlafsack zu mir. trotzdem bin ich jetzt natürlich total verunsichert und zweifle. was sagt ihr dazu?? ist es wirklich eine gefahr? vielen dank im voraus!!

Antwort vom 22.09.2003

Hallo,
die Gefahr für den plötzlichen Kindstod geht von der Überwärmung aus, die erfolgen kann, wenn das Baby mit unter der eigenen Bettdecke schläft.
Es ist die natürlichste Sache der Welt, dass die Kinder nah bei der Mutter sind und es gibt auch keine mir bekannten Tiere, die Ihre Jungen woanders hinlegen als sie selbst schlafen. Eine Untersuchung ist mir auch nicht bekannt, die beweisen würde, dass Kinder, die im Bett der Mutter liegen häufiger sterben würden. Erwiesen ist dagegen, dass das Stillen deutlich besser klappt, wenn das Baby im Bett der Mutter liegt und dass auch die Mütter sich deutlich weniger oft überfordert fühlen, als wenn Sie nachts dauernd aufstehen und zum Bettchen des Kindes laufen. Der Schalfrythmus von Mutter und Kind passt sich so am besten an und die Kinder schlafen auch deutlich ruhiger.
Alles Gute, Monika Selow

23
Kommentare zu "SCHLAFEN IN MAMAS BETT"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: