Themenbereich: Stillen allgemein

"mein 13 wochen alter sohn nicht mehr aus der flasche trinkt"

Anonym

Frage vom 25.09.2003

hallo, dankefür den letzten tipp es funktioniert bestens. mein nächstes problem ist, dass mein 13 wochen alter sohn nicht mehr aus der flasche trinkt. er wird voll gestillt bekommt aber einmal in der woche für eine mahlzeit die flasche. bisher war dies auch möglich, aber die letzten male ging es nicht mehr. es ist für mich ein großes problem da ich noch mehr mahlzeiten mit abgepumpter milch ersetzen muß. woran könnte es liegen?

Anonym

Antwort vom 25.09.2003

-Ihr Sohn muss beim Trinken aus der Flasche eine andere Saugtechnik anwenden als beim Trinken an der Brust. Vielleicht fällt es ihm schwer, von einer Saugtechnik zur anderen zu wechseln. Umgekehrt ist es häufig schwierig, Babys an die Brust zu gewöhnen, wenn sie hauptsächlich die Flasche bekommen. Dieses Verhalten wird als Saugverwirrung bezeichnet.
Sie können ausprobieren, ob das gelegentliche Zufüttern mit einem anderen Sauger besser klappt oder sie füttern mit einem kleinen Trinkbecher oder der Finger-Feeder. Es gibt spezielle Trinkbecher (Fa Ameda, Fa.Medela, über Apotheke oder direkt bei der Firma bestellen) mit denen das Füttern gut klappt. Füllen Sie den Becher zur Hälfte mit der abgepumpten Milch. Wickeln Sie Ihr Baby in ein Tuch, damit es den Becher nicht wegschlagen kann. Sie setzen Ihren Sohn aufrecht auf Ihren Schoß und stützen ihn im Rücken. Legen Sie nun den Becher sanft auf die Unterlippe, sodass der Becherrand die Mundwinkel an der Oberlippe berührt. Nun neigen Sie den Becher leicht, sodass Ihr Sohn die Zunge herausstreckt und die Milch wie ein Kätzchen aus dem Becher schleckt. Sie dürfen die Milch auf keinen Fall in seinen Mund schütten. Dabei kann er sich verschlucken. Falls Ihr Sohn Pausen einlegt, lassen Sie den Becher in der beschriebenen Position bis er wieder zu schlecken beginnt. Ihr Sohn bestimmt das Tempo der Mahlzeit. Diese Fütterungsmethode hört sich vielleicht zuerst kompliziert an, klappt aber nach einigen Übungen ganz gut. Sie können Ihren Sohn auch mit einer 20 ml-Spritze mit einem speziellen Ernährungsaufsatz füttern (Finger-Feeder, zu bestellen bei der Fa. Medela oder über Apotheke). Diese Methode des Zufütterns sollten Sie sich unbedingt von einer Hebamme oder Stillberaterin zeigen lassen. Auch das Becher-Füttern lässt sich leichter bewerkstelligen, wenn es Ihnen von einer Person gezeigt wird, die mit dieser Methode vertraut ist. Gesundheitsamt. Kontakt zu Stillberaterinnen/Stillgruppen: Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS): www.afs-stillen.de, La Leche Liga (LLL), www.lalecheliga.de, Adressen von Still-und Laktationsberaterinnen IBCLC: www.bdl-stillen.de
Adressen von Hebammen erhalten Sie bei Ihrer Entbindungsklinik oder Ihrem

15
Kommentare zu "mein 13 wochen alter sohn nicht mehr aus der flasche trinkt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: