Themenbereich: Babyernährung allgemein

"6 Monate voll gestillt, zufüttern"

Anonym

Frage vom 01.10.2003

Hallo,
unsere Tochter wurde 6 Monate voll gestillt; seit zwei Wochen füttern wir sie zu; wir begannen erst mit Karotten, dann Karotten mit Kartoffel. Doch leider hat sie nun aufgrund der Karotten sehr starke Verstopfung (sie hat nur einmal pro Woche Stuhlgang und dazu noch sehr, sehr harten). Welche Gemüsesorten eignen sich als Alternative zur Karotte, um den Stuhlgang weicher werden zu lassen? Ein weiteres Problem haben wir mit dem Trinken. Unsere Tochter lehnt jegliche Flüssigkeit und jeglichen Sauger, Tasse, Schnabeltasse ab. Ich denke, dass aber gerade für harten Stuhlgang Flüssigkeit sehr wichtig wäre. Wie kann ich unsere Tochter zum Trinken animieren? Für die Beantwortung meiner Fragen und Ihre Bemühungen im voraus ein herzliches Dankeschön.

Anonym

Antwort vom 01.10.2003

Hallo, das Stulgangthema ist das häufigste Problem beim Zufütter und es gibt nicht wirklich Hilfe. Der Darm braucht einfach eine Weile bis er sich an die neue Nahrung gewöhnt hat. In der Regel ist Fenchel ein ganz gutes Gemüse. Auch ein geriebener roher Apfel unterstützt den Darm(vielleicht ein paar Löffel unter das Gemüse mischen)Nach dem Essen die Brust geben.Dann hat es auch gleich getrunken. Sie können außerdem ein paar Schlücke mit dem Löffel Wasser zugeben.
Aber wenn Sie noch voll stillen, dann ist es eh noch nicht wichtig.

15
Kommentare zu "6 Monate voll gestillt, zufüttern"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: