Themenbereich: Geburt allgemein

"37. SSW - Fruchtwasser."

Anonym

Frage vom 16.10.2003

Ich bin in der 37. SSW und verliere seit drei Tagen unregelmäßig aber immer öfters Fruchtwasser. Laut meiner Frauenärztin handelt es sich hierbei angeblich um normalen Ausfluss, was ich bezweifle. Kann das sein ? Gestern abend z.B. war ich auf der Toilette und mein Slip war trocken. Zwei Minuten später ging ich zu Bett und in meinem Slip war ein ca. 5 cm großer nassern Flecken.

Antwort vom 16.10.2003

Hallo,
mit einer speziellen Lösung oder Lackmuspapier kann die Frauenärztin einen Blasensprung feststellen. Bei einem Blasensprung geht meist kontinuierlich Fruchtwasser ab und die Menge ist so, dass Hose und Bett nass sind. Selten kommt es auch vor, dass die Fruchtblase nur einen kleinen Riss weiter oben hat. In dem Fall kommt nur wenig Fruchtwasser, was sich aber auch mit besagten Tests feststellen läßt. Sollte Ihnen die Ärztin die Auskunft nur telefonisch gegeben haben, so empfielt sich auf jeden Fall ein Termin um sicherzugehen und einen Test durchführen zu lassen. Sie können dies auch sicher in Ienem Krankenhaus oder durch Ihre Hebamme feststellen lassen. Vor einem solchen Test können Sie eine Binde einlegen, so dass mehr Flüssigkeit zum Testen vorliegt. Sollte sich dabei ergeben, dass es kein Fruchtwasser ist, dann handelt es sich wirklich um vermehrten Ausfluss, was häufiger vorkommt.
Alles Gute, Monika Selow

34
Kommentare zu "37. SSW - Fruchtwasser."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: