Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Eissprung"

Anonym

Frage vom 17.10.2003

Hallo, ich hätte mal eine Frage; und zwar geht das darum das,wir gerne ein Kind bekommen würden. Wenn wir so um meinem errechneten Eissprung rum miteinander schlafen, bekomme ich 2-5 Tage später Blutungen. Könnte das sein, das eine Einnistung erfolgt ist, und mein Körper es sofort wieder abstößt? Es passierte jetzt schon 2 Monate hintereinander, ich kann doch kein 15 tage Zyklus haben?oder? Und wenn doch da kann man doch garnicht schwanger werden, weil man während des Eissprung ja noch blutet, oder kann eine Befruchtung stattfinden, wenn man noch blutet? Ich danke schonmal im voraus.

Antwort vom 19.10.2003

Normalerweise ist der Eisprung in der Zyklusmitte, bei verkürztem Zyklus etwa 14 Tage vor dem Einsetzen der Blutung. Wenn diese Blutung periodenstark ist, kann es sein, dass Sie einen sehr kurzen Zyklus haben. Wenn es nur eine Schmierblutung ist, muss diese nicht unbedingt eine Einnistung verhindern. Wenn die Blutung nur nach geschlechtsverkehr auftritt, hat sie wahrscheinlich nichts mit Hormonen zu tun sondern hat mechanische Ursachen, also eine (ungefährliche)Blutung des Gewebes am Muttermund zum Beispiel. versuchen Sie mal, per Temp-messung zu ermitteln, ob und wann Sie einen Eisprung haben und beobachten Sie die Blutung, machen Sie sich Notizen, wann Sie wie stark bluten. Falls Sie sich dann mal ärztlich untersuchen lassen, haben Sie schon ein Weilchen Protokoll geführt über Ihren Zyklus. Aber veilleicht klappts ja auch so... Alles Gute! -

13
Kommentare zu "Eissprung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: