Themenbereich: Geburt allgemein

"Terminüberschreitung"

Anonym

Frage vom 18.10.2003

ich bin jetzt seit 10 tagen über den errechneten termin,und es tut sich absolut nichts. kann ich irgendetwas tun? wie wird das warten erträglicher?

Anonym

Antwort vom 19.10.2003

-Üblicherweise schicken Frauenärzte Frauen, die eine Terminüberschreitung von 10 Tagen haben ins Krankenhaus, um einen Belastungstest durchführen zu lassen, d.h. um zu schauen, ob das Kind noch ausreichend versorgt wird von der Placenta (Mutterkuchen). Dabei wird im KH der weitere Verlauf mit der Frau besprochen, falls es nicht zu spontaner Wehenentwicklung kommt.
Meistens wird ab dem 11. Tag eine Geburtseinleitung angestrebt, da man weiß, daß die Versorgungsfunktion der Placenta nachlassen kann bei Übertragung.
Wenn Sie noch schwanger sein sollten, können Sie Pulsatilla vulgaris D 4 (homöopathische) Dilution einnehmen zur Wehenanregung und zwar
3mal täglich 15 Tropfen. Alles Gute für die Geburt!

26
Kommentare zu "Terminüberschreitung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: