Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"Erkältung mit pflanzlichen und anthroposophischen Heilmitteln behandeln"

Anonym

Frage vom 21.10.2003

hallo,
ich hab mich bei meinen kinder angesteckt,und bin ziemlich erkältet,nun mein hausarzt sagte mir nur nett,das es nichts gäbe,mehr nicht,danke dacht ich mir nur!
nun hab ich hier noch von weleda zwei sachen und zwar:
Ferrum phosphoricum comp.
hilft sanft bei fieberhafter Erkältung

Ferrum phosphoricum comp.Streukügelchen sind in ihrer Zusammensetzung mit Substanzen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs dem Infludo® ähnlich: Sie stärken die natürlichen Abwehrkräfte, lindern akute Entzündungserscheinungen, regulieren vermehrte Schleimbildung, harmonisieren den labilen Kreislauf. Der wesentliche Unterschied zu Infludo® liegt darin, dass in Ferrum phosphoricum comp. die befeuernde Wirkung des Phosphors gemildert ist. Sowohl zur abwehrenden wie auch zur lindernd-begleitenden Behandlung einer fieberhaften Erkältung eignen sich die sanft wirkenden Ferrum phosphoricum comp. Streukügelchen besonders für Kinder, Schwangere, stillende Mütter sowie allgemein für empfindliche Personen.

Dosierung und Art der Anwendung:


Soweit nicht anders verordnet, gilt folgende Dosierung:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 15 Streukügelchen alle 1-2 Stunden
Kinder von 6-11 Jahren 8-10 Streukügelchen alle 1-2 Stunden
Kleinkinder von 1-5 Jahren 5-10 Streukügelchen 3- bis 4-mal täglich
Säuglinge im 1. Lebensjahr 3-5 Streukügelchen 3- bis 4-mal täglich
Die Streukügelchen werden im Mund zergehen gelassen.

Anwendungsgebiete
gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.

und für meine husten:

WELEDA Hustenelixier
befreit die Luftwege

Husten ist eine natürliche Antwort des Körpers auf einen Erkältungsinfekt. Der Erkältungshusten dient der Selbstreinigung der Atemwege. Das WELEDA Hustenelixier, ein aus bewährten Heilpflanzen komponiertes Arzneimittel zur Behandlung von Schleimhusten, verflüssigt den durch die Entzündungsreaktion des Organismus gebildeten zähen Schleim und fördert das Abhusten. Zudem werden Verkrampfungsneigungen der Atemmuskulatur gelindert. Der wohltuend mild wirkende und angenehm schmeckende Sirup eignet sich auch für die Anwendung bei Kindern, aufgrund seines Zuckergehaltes jedoch nicht für Diabetiker.

Dosierung und Art der Anwendung:

Soweit nicht anders verordnet, nehmen Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene alle 3 Stunden 1 Teelöffel WELEDA Hustenelixier, am besten in warmem Tee, ein.
Kleinkinder von 1 bis 5 Jahren erhalten 3-mal täglich 1/4 - 1/2 Teelöffel WELEDA

ist das okay?
oder kann ich das auch nicht nehmen,denn ich merke der huste ist nicht gut für den bauch,der tut dann nälich mitlerweile höllisch weh.und wird hart.
achso bin in der 24 woche ist kind nummer vier:)

viel danke
michi

Antwort vom 22.10.2003

Sie können Ihre Erkältung mit pflanzlichen und anthroposophischen Heilmitteln behandeln, sofern im Beipackzettel nicht steht, dass Sie das Mittel in der Schwangerschaft nicht anwenden sollen. Die von Ihnen benannten Mittel sind bewährt bei den entsprechenden Symptomen. Zusätzlich können Sie Fußbäder machen, inhalieren (nicht mit Kampfer, besser Menthol, Pfefferminz), viel trinken, sich warm halten, ... was man bei Kindern auch anwendet, wenn sie erkältet sind. Verzichten sollten Sie auf alkoholhaltige Mittel und auf Echinacin. Gute Besserung!-

19
Kommentare zu "Erkältung mit pflanzlichen und anthroposophischen Heilmitteln behandeln"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: