Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Bauch-Operationen"

Anonym

Frage vom 25.10.2003

Hallo. Hatte vor 1 1/2 Jahren meine Tochter per Kaiserschnitt entbunden. Schon damals sah man, dass durch diverse Bauch-Operationen mein Bauchraum total verwachsen ist. Trotz Prognose, dass es fast unmöglich sei, nochmals schwanger zu werden, wurde
ich es zu unserer Freude doch wieder. Nun habe ich ein Problem. Meine Kaiserschnittnarbe tut auf einer Seite zwischendurch extrem weh, es ist ein Schmerz, wie wenn sich etwas verziehen würde. Und zwar ist das diese Seite, an der die Narbe immer schon gerötet war und sich auch von anfang an hart anfühlte. Die Einnahme von Magnesium hilft ein wenig. Was kann passieren? Kann die Naht aufgehen? Kann es sein, dass die Naht mit etwas verwachsen ist? Bin in der 26. SSW. Vielen Dank für die Antwort.

Anonym

Antwort vom 26.10.2003

-Die Gebärmutter beginnt größer zu werden. Der gesamte Bauch wird dadurch auch größer und wird gedehnt. Es kann natürlich sein, wenn der Bauchraum so verwachsen ist, daß Sie Schmerzen haben, wenn der Bauch gedehnt wird.
Worauf Sie achten sollten ist, wenn die Dehnungsschmerzen sehr schmerzhaft sein sollten, wenn die Mg Tabletten nicht mehr helfen, daß Sie nicht allzu lange daheim warten. Gehen Sie zu Ihrem Arzt und lassen danach schauen.
Die äußere Sectio Narbe wird nicht einfach so aufgehen, die müßte ja nach 1,5 Jahren vollkommen verheilt sein. Die inneren Verwachsungen können aber größere Schmerzen verursachen. Grüße

19
Kommentare zu "Bauch-Operationen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: