Themenbereich: Schlafen

"neue Umgebung"

Anonym

Frage vom 07.11.2003

Hallo!

Unser Sohn ist jetzt 16 Minate alt und schläft nicht richtig durch (bis auf ein paar Monate). Er schläft noch in unserem Zimmer (im eigenen Bettchen) da wir in 2 Monaten umziehen werden. Genau da ist unser Problem. Wie soll das werden, wenn er dann, in der neuen Wohnung in seinem Zimmer schlafen soll? Jetzt wird er so zw. 2-5 mal in der Nacht wach. Haben Sie vielleicht einen Rat für uns wie wir ihm das Eingewöhnen in der neuen Wohnung erleichten können? Und, daß er vielleicht langsam durchschläft? Das Einschlafen ist kein Problem, das kann er gut, aber so ab 3 Uhr wir er unruhig. Ansonsten ist er ein fröhliches und ausgeglichenes Kind.

Danke im voraus.

LG Alice

Antwort vom 07.11.2003

Sie können in der neuen Umgebung von Vornherein die Regel aufstellen und einhalten, dass er in seinem Zimmer schläft. Das heißt dann aber auch nachts, dass Sie ihn nicht dann mit in Ihr Bett nehmen, wenn er unruhig ist, sondern evtl. mehrmals aufstehen um ihn zu trösten. Da ist die Frage, ob Sie das wollen, oder ob Sie nicht besser in Ruhe abwarten, bis er von alleine durchschläft. Unabhängig davon können Sie mal seine Schlafenszeiten überprüfen, ob er vielleicht tagsüber weniger schlafen sollte, damit er nachts besser schläft oder abends später ins Bett sollte.

19
Kommentare zu "neue Umgebung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: