Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Thema Hebamme"

Anonym

Frage vom 13.11.2003

Hallo.
Ich bin nicht mit dem Thema Hebamme vertraut und weiss überhaupt nicht wie/was ich tun muss. Können Sie mir erklären wie das mit einer Hebamme geht? Soll meine Hebamme von der Klinik sein, wo ich zu entbinden entscheden habe, oder ist sie extra? ich habe kein Problem einfach ins Krankenhaus zu gehen wenn es so weit ist und die Hebammen zu benuzten, die gerade da sind. Bis jetzt verläuft meine Schwangerschaft recht gut und normal. Ich brauche eine Hebamme, denke ich zumindest, am meisten für die Nachsorge von mir und vom Baby. Wie geht das ganze?

Anonym

Antwort vom 13.11.2003

-Hebammenhilfe können Sie schon während der gesamten SS in Anspruch nehmen. Z.B. gibt es Beratung durch die Hebamme in der SS, wo Sie zu allen Fragen, die Sie beschäftigen, die Hebamme zu Rate ziehen können oder Hilfe bei Beschwerden in Anspruch nehmen können. Dann gibt es noch die Schwangeren-Vorsorge und auch Geburtsvorbereitungskurse, wo Sie Allgemeines zur SS, Atemtechnik, Geburt, Neugeborenes usw... erfahren. Wenn Sie zur Geburt in die Klinik gehen, werden Sie von einer bzw. von mehreren Hebammen betreut, die gerade Dienst hat und das bis zur Geburt bzw. bis der Dienst der Hebamme zu Ende geht.
Klinik Hebammen arbeiten im Schichtdienst, es kann also durchaus sein, daß Sie mehrere Schichten durchmachen bis zur Geburt. Wenn Sie entlassen werden, können Sie Hebammenhilfe im Wochenbett in Anspruch nehmen. Wäre gut, die Hebamme Ihres Vertrauens noch in der SS zu suchen, sie zu kontaktieren, daß sich die Kollegin die Zeit für Sie auch freihalten kann. Dann gibt es Hebammen, die 6-8 Wochen nach der Geburt Rückbildungskurse anbieten. All diese Leistungen, außer der Geburt, wenn Sie in die Klinik gehen, können Hebammen mit den Krankenkassen direkt abrechnen. Zur Hebammenarbeit gibt es zu sagen, daß es Hebammen gibt, die in der Klinik angestellt sind und nebenher noch selbständig (freiberuflich) arbeiten, dann gibt es Hebammen, die nur freiberuflich arbeiten oder auch Hebammen, die nur im Klinikum arbeiten und nicht freiberuflich arbeiten. Hebammen haben viele Möglichkeiten zu arbeiten. Im Klinikum in Ihrer Nähe (Kreißsaal oder Kinderzimmer) liegen bestimmt Hebammenlisten aus, aus der Sie sich eine Hebamme heraussuchen können. Fragen Sie vielleicht auch Freundinnen oder Bekannte, die schon ein Kind haben, vielleicht können sie Ihnen eine Hebamme empfehlen. Was auch sehr einfach geht ist die Hebammensuchmaschine auf unserer Webseite babyclub.de Grüße

15
Kommentare zu "Thema Hebamme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: