Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Leberwerte"

Anonym

Frage vom 06.12.2003

Hallo, liebes Team, vielleicht könnt ihr meine Angst ein bischen nehmen:
Ich bin z.Zt. in der 33.SSW (Risikoschwangerschaft wg. Typ I Diabetes - aber sehr gut eingestellt mit Insulinpumpe). Jetzt hat mich meine Diabetologin gestern angerufen, weil bei der letzten BLutabnahme meine Leberwerte erhöht waren ("wie bei einem Virus"). Woher kann das kommen bzw. hat das Auswirkungen auf mein Baby??? Muss jetzt am Dienstag nochmal zur Blutabnahme, um das zu kontrollieren.
Gleichzeitig bin ich alle 4 Wochen im Klinikum Landshut zur Doppler/Sonographie, wo ich auch vorgestern war. Der Arzt sagte mir, dass alles in Ordnung ist. Der Kopfumfang ist zwar ein wenig größer und der Körper ein wenig kleiner, aber ich müsste nicht nicht beunruhigen.
Als ich nun das mit den Leberwerten erfahren habe, fragte ich mich, ob es hier einen Zusammenhang geben kann. Ferner habe ich schon ca. 4-5 Wochen nichts mehr zugenommen. Ist das normal???
Meine Frauenärztin kann ich z.Zt. leider nicht erreichen, da sie in Norwegen auf Fortbildung ist, mir läßt das aber keine Ruhe. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen. DANKE!
M.H.

Antwort vom 08.12.2003

Es kann infolge der Schwangerschaft zu Veränderungen der Leberwerte kommen, das Beste, das man machen kann, ist: überwachen und kontrollieren. Mit den US/Dopplerwerten hat das vermutlich nichts zu tun. Auch die gewichtszunahme muss nicht kontinuierlich erfolgen; wenn Sie sich ausgewogen und nach Hunger ernähren, ist das ganz in Ordnung so. Beunruhigen Sie sich nicht: Die auffälligen Werte werde kontrolliert und Ihre betreuenden Ärzte werden bestimmt rechtzeitig Massnahmen ergreifen, falls das notwendig wird.

25
Kommentare zu "Leberwerte"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: