Themenbereich: Nachsorge

"Rückenschmerzen nach Geburt"

Anonym

Frage vom 17.12.2003

hallo!seid dem ich vor fast einem jahr meinen sohn bekommen habe leide ich unter rückenschmerzen insbesondere im unteren bereich.kann es daran liegen ,dass ich zum grösstenteil in die hündchenstellung müsste während der wehen?schlafen auf den rücken ist nicht mehr möglich!und stimmt die weisheit was in der schwangerschaft kommt geht erst beim nächsten kind wieder weg?

Antwort vom 17.12.2003

Hallo,
an der Haltung während der Geburt liegen Ihre Beschwerden höchstwahrscheinlich nicht, zumal diese Stellung eher schonend für die Mutter ist und den Rücken entlastet. Eventuell ist durch den Kopf des Kindes das Steißbein in Mitleidenschaft gezogen worden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn es in der Vorgeschichte schon mal durch einen Sturz angeknackst war. Bei anhaltenden Be-schwerden können Sie sich an einen Orthopäden wenden. Solche Beschwerden sprechen meist gut auf eine Therapie im Wasser (Watsu) oder Osteopathie an. Auf Linderung der Beschwerden durch eine nächste Schwangerschaft sollten Sie nicht warten. Die „Weisheit“ trifft zwar manchmal zu, jedoch eher auf Weichteil-Beschwerden.
Gute Besserung, Monika Selow

23
Kommentare zu "Rückenschmerzen nach Geburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: